"Pures Adrenalin": Das neue TAUCHEN Heft Februar 2017 ist ab 19. Januar 2017 erhältlich!
Leif Cornelissen und Elisabeth Hummel bei den Schweizer Apnoemeisterschaften 2014

Leif Cornelissen und Elisabeth Hummel bei den Schweizer Apnoemeisterschaften 2014

Apnoemeisterschaften im Zürichsee

Erfolgreicher Start bei den Schweizer Apnoemeisterschaften: Elisabeth Hummel holt deutschen Apnoe-Rekord zurück nach Freiburg

Am 23. August 2014 wurde in der Schweiz die Schweizer Meisterschaft im Zürichsee im Tieftauchen ausgetragen. Dabei waren auch die Freiburger Athleten Elisabeth Hummel und Leif Cornelissen vom Apnoeteam des Freiburger Tauchcenters. Leif konnte mit einem Tauchgang in die dunkle Tiefe des Zürichsees die Silbermedaille in der Disziplin „Constant Weight“ (der Taucher taucht aus eigener Kraft am Seil entlang ab und wieder auf) holen. Noch erfolgreicher war aus deutscher Sicht nur die Mannschaftskameradin Elisabeth Hummel. Kürzlich wurde ihr von Doris Hovermann der deutsche Rekord in der Disziplin „Constant Weight“ im See streitig gemacht. Sie überbot Hummels Rekord um einen Meter auf 47 Meter. Bei schlechten Sichtbedingungen und kaltem Wasser gelangen ihr ein Tauchgang auf 48 Meter Tiefe, was ihr den zweiten Deutschen Rekord in ihrer Apnoekarriere bescherte. Sowohl in dieser Disziplin als auch in der Disziplin „Free Immersion“ mit 40 Meter (der Athlet zieht sich am Seil entlang nach unten und nach oben) war Elisabeth Hummel die stärkste Athletin und holte zweimal Gold. Elisabeth Hummel ist in einer hervorragenden Form für die anstehende Weltmeisterschaft im Freitauchen im September auf Sardinien. Bester Athlet bei den Männern, war wieder einmal der Schweizer Peter Colat. Info: www.tauchcenter-freiburg.de