"Pures Adrenalin": Das neue TAUCHEN Heft Februar 2017 ist ab 19. Januar 2017 erhältlich!
Die neuen Hightech-Flossen gibt es in drei verschiedenen Ausführungen

Die neuen Hightech-Flossen gibt es in drei verschiedenen Ausführungen

Carbon-Flossen mit starker Leistung

Tauchsportartikelhersteller „Subgear“ hat mit der S1, S2 und M1 einige der leistungsstärksten Stereoflossen für Apnoe-Taucher im Programm. Mit der S1 hat schon William Winram im vergangenen Jahr seinen Stereoflossen-Weltrekordtauchgang auf 94 Meter absolviert. Die Hochleistungsflossen wurden gemeinsam mit „Trygons“ entwickelt und mit namhaften Freitauch-Weltrekordhaltern getestet

Vorteile durch High-Tech
Die Carbon-Flossen bieten die höchste Qualität bei der Materialauswahl. Ähnliche Materialien werden auch bei Formel 1-Rennwagen eingesetzt. Fußfach, Blatt und Seitenschienen werden getrennt voneinander hergestellt und bringen erst dadurch die Vorteile und somit die Leistung des Carbon-Flossen-Konzepts in Gang. „Trygons“, ein renommierter Hersteller für fortschrittliches Design sowie moderne Materialien und Herstellungsmethoden, ist in der Freitauch-Szene ein wohlbekannter Name. Etliche Freitauch-Weltrekordhalter arbeiteten zudem an der Entwicklung mit und testeten die Flossen ausgiebig.

Die Übertragung der Beinkraft auf das Blatt wird von einem festen, unelastischen Band übernommen. Dieses Band arbeitet präzise dort, wo es arbeiten soll. Das Fußfach selbst ist aus sehr weichem Gummi gefertigt und somit extrem komfortabel. Die hydrodynamische Form verringert zudem den Wasserwiderstand.

Die Flossen sind mit austauschbaren, unelastischen Bändern für bestmögliche Kraftübertragung zwischen Fuß und Blatt ausgestattet. Die einzigartigen Seitenschienen sorgen aufgrund ihrer Weichheit für eine perfekte Leitung des Wassers und behindern die Hochleistungscharakteristik der Carbon-Blätter nicht.

Carbon-Flossen sind in zwei Varianten als Stereoflosse und in einer als Monoflosse erhältlich.

Weitere Infos beim Hersteller:
http://goo.gl/QRG6pz