"Pures Adrenalin": Das neue TAUCHEN Heft Februar 2017 ist ab 19. Januar 2017 erhältlich!
Gewinnerbild 2013 in der Kategorie Umwelt

Gewinnerbild 2013 in der Kategorie Umwelt

Film- und Fotofestival MIMA `14

Vom 4. bis 9. Juni 2014 findet in L’Estartit im Naturpark Medes an der Costa Brava das internationale Film- und Fotofestival MIMA ’14 statt. MIMA steht für MEDES IMATGE I MEDI AMBIENT und bedeutet Medes, Bilder und Umwelt. Die Veranstaltung wird vom Nationalpark der Medes Inseln und der Lokalregierung organisiert und bietet als „special guests“ einige lokale und internationale Größen der Unterwasserfilm- und -fotoszene auf

Lange Tradition an Wettbewerben
Das Festival knüpft damit an die mehr als 10-jährige Tradition von internationalen Foto- und Videowettbewerben an, darunter eine Weltmeisterschaft im Unterwasserfilmen. L’Estartit hat mit den vorgelagerten Medes Inseln eine attraktive Unterwasserlandschaft mit Höhlen und Felsformationen, die seit 1983 auch unter Naturschutz steht. Das Ziel der Stadt L’Estartit ist es, Unterwasserfotografie mit nachhaltiger Tourismusentwicklung zu verbinden.

Zu den Highlights der MIMA gehören die Foto- und Videowettbewerbe „International Photosub Open“, „International Underwater Cinema and Video Competition“ und die „Online Unterwater Photography Competition“. Zudem gibt es eine Reihe von Aktivitäten, die das Umweltbewusstsein von Menschen verbessern sollen, sowie Ausstellungen. Zu den nicht näher genannten Gästen zählen Profitaucher, TV Produzenten und international angesehene Fotografen.

Spannendes Festival erwartet
Teilnehmen kann jeder Hobby- oder Berufsfotograf und -filmer. „Man kann problemlos bei allen Wettbewerben mitmachen“, sagt Inès Gumà, Organisatorin und Pressesprecherin des Events. Das Anmeldeformular und die Regeln seien auf der Webseite online zu finden. Für den „International Photo Open“-Wettbewerb beträgt die Anmeldegebühr pro Team 100 Euro. Für die anderen Wettbewerbe reicht es, die Fotos und Videos einzuschicken.“ Wir dürfen uns wohl auf ein spannendes Festival mit vielen fesselnden Aufnahmen freuen.

Weitere Infos:
www.mima-medes.org