"Pures Adrenalin": Das neue TAUCHEN Heft Februar 2017 ist ab 19. Januar 2017 erhältlich!
Die „EOS 4 RZ“ von Mares mit 400 Lumen.

Die „EOS 4 RZ“ von Mares mit 400 Lumen.

Mares stellt neue Lampenfamilie vor

Mares stellt seine neuen Lampen vor – die „EOS RZ“-Serie. Der Clou: Sie sind wiederaufladbar und verfügen über eine einstellbare Brennweite

Die gesamte Palette verfügt über zwei maßgeblich neue Funktionen: Der Zoom – für den das „Z“ im Namen steht. Das bedeutet, mit einem Handgriff und Drehen wechselt die Lampe von Flood zu Spot. Also breitem oder schmalem Lichtkegel. Ein weiteres, sehr praktisches Highlight ist das Aufladen („R“; Rechargeable) der Lampen via USB-Anschluss am heimischen PC. Mit einem Netzadapter geht dies aber auch weiterhin an der Steckdose.

Die neuen Modelle im Überblick:

„EOS 12 RZ“: Die größte Lampe im Sortiment mit 1200 Lumen und drei LEDs sowie einer Brenndauer von 120 Minuten (219 Euro).

„EOS 7 RZ“: Mit 700 Lumen und 150 Minuten Brenndauer eine kompakte Hauptlampe (169 Euro).

„EOS 4 RZ“: Kleine und schmale Back-Up-Lampe mit 400 Lumen und einer Brenndauer von 150 Minuten (129 Euro).

„EOS 2 RZ“: Das Einsteigermodell ist nur 120 Gramm schwer und hat 220 Lumen (109 Euro).

Weitere Infos: www.mares.com