"Pures Adrenalin": Das neue TAUCHEN Heft Februar 2017 ist ab 19. Januar 2017 erhältlich!
Produktmanagerin Julia Gförer von Olympus zeigt Herbert Frei die aktuelle PEN E-PL7 und die wasserdichte TG3

Produktmanagerin Julia Gförer von Olympus zeigt Herbert Frei die aktuelle PEN E-PL7 und die wasserdichte TG3

TAUCHEN auf der photokina 2014: Olympus denkt auch weiterhin an UW-Fotografen

Vom 16. September bis 21. September öffnet die Photokina in Köln ihre Tore für Fachpublikum und Besucher. TAUCHEN-Fotograf Herbert Frei ist auf der größten Fotomesse der Welt unterwegs und bloggt täglich über die Trends der neuesten Imaging-Produkte

17. September 2014, 2. Messetag: Olympus denkt auch weiter an UW-Fotografen

Das Rad dreht sich. Olympus wird sich weiterhin engagiert mit der UW-Fotografie auseinandersetzen. Mit der neuen spiegellosen Systemkamera PEN E-PL7 hat der Kamerahersteller einen spitzen Pfeil im Köcher. Rund 600 Euro soll die Kamera mit dem Basiszoom 14-42 mm kosten. Schneller AF, kleine Kamera mit gefälliger Haptik. Auch das passende Original-Olympus-UW-Gehäuse soll demnächst lieferbar sein. Ebenso ein FT-Zoom mit dem Brennweitenbereich 7-14 mm, das wir als längst überfällig betrachten. Noch fehlt ein kleines MFT-Fisheye, das in der Tauchszene mittlerweile so dringend gebraucht wird wie die Luft zum Atmen.
Wer’s gern etwas hochwertiger will, greift  als Olympus-Freak zur OMD-EM1. Das Spitzenprodukt überzeugt mit einem der schnellsten AF in der Branche und rekordverdächtiger Auslöseverzögerung. Grund, diese Kamera zum Favoriten von Olympus affinen UW-Fotografen zu erheben, ist aber primär die Möglichkeit, mit den Objektiven der E-Serie in Verbindung mit einem Adapter das professionelle E-Fisheye aus der früheren d-SLR-Serie unter Einbeziehung von Fokus-Tracking (Schärfeverfolgung)zu verwenden.

Bei den Kompaktkameras hat Olympus wie schon Panasonic die Reißleine im bei den Billigheimern gezogen. Hier bahnt sich ein Wandel an. Einsteiger-Kompakte werden zukünftig durch Smartphones und Tablets ersetzt. Bei diesen ist seit Jahren die Bildqualität so angestiegen, dass sie für Partyfotos, Strandfeten und Schnappschüsse im Alltag den meisten Usern völlig genügen. Vermutlich irgendwann auch unter Wasser. Heute noch Spielerei, bald vielleicht schon Standard bei Taucheinsteigern.
Dem wiederum will Olympus beste High-End-Kompaktkameras entgegenstellen. Wer hochwertig fotografieren will, muss zur Kompakten, am besten mit 1-Zoll Sensor greifen. Darüber sind sich alle einig. Kein Gegenmittel ist bei den wasserdichten CSCs zu erwarten, wie sie von Nikon mit der 1 AW1 promotet wird. Olympus wird hier laut Aussage von Insidern noch nicht kontern, behält diese Marktnische aber im Auge. Versichert haben alle Olympus-Mitarbeiter, dass man die UW-Fotografie auf hohem Niveau halten will. Dazu gehört auch die wasserdichte Kompakte TG3 mit diversen Vorsätzen (Makrolinse, Weitwinkel, Fisheye) und einem bis 45 m Tiefe dichten UW-Gehäuse. Mit Sicherheit eine der hochwertigsten Outdoor-Kameras im gesamten Kompaktsektor mit wirklich guter Bildqualität.