Tauchwissen

Beiträge

TV-Interview: TAUCHEN-Mediziner Dr. Muth bei „planet wissen“

TAUCHEN-Medizinexperte Prof. Dr. med. Claus-Martin Muth beantwortet seit über 20 Jahren die Gesundheitsfragen unserer Leser und bezeichnet sich selbstironisch als „Dr. Sommer der Zeitschrift Tauchen“. Vor kurzem hat der Experte der Sendung „planet wissen“ ein spannendes Interview zum Thema Tauchmedizin gegeben.

Seeungeheuer? Seltsamer Kadaver in Indonesien angespült

Auf der indonesischen Insel Seram trauten Fischer ihren Augen nicht: Ein riesiges, graues Objekt wurde an den Strand gespült, das von Weitem aussah wie ein Schiff und von Nahem wie ein prähistorisches Seeungeheuer. Was war es wirklich? Experten haben mittlerweile eine Antwort gefunden.


Kommentar: Delfinarien in Deutschland verbieten!

Frankreich hat vor einigen Tagen ein Gesetz auf den Weg gebracht, dass die Haltung von Delfinen und Orcas in Delfinarien verbieten soll. Wir fragen uns: Ist so ein Vorstoß auch in Deutschland denkbar? Ein Kommentar von TAUCHEN-Chefredakteurin Jasmin Jaerisch.

Frankreich verbietet Haltung von Delfinen und Orcas in Gefangenschaft

Großer Erfolg für den Tierschutz in Frankreich: In Zukunft dürfen keine Delfine und Orcas mehr in Gefangenschaft gehalten und nachgezüchtet werden. Tierschützer hoffen dadurch auf ein baldiges Ende der Delfinarien in unserem Nachbarland. Wir von TAUCHEN beziehen hier ganz klar Stellung und plädieren für ein ähnliches Gesetz auch in Deutschland!




DAN-Report: 10 Dinge, die Taucher zukünftig mehr beachten sollten!

Die Tauchsicherheitsorganisation DAN (Divers Alert Network) hat auch in ihrem jährlichen Bericht 2016 unterschiedliche Todesfälle und Unfälle von Tauchern ausgewertet. Die Vereinigung möchte daraus Rückschlüsse auf die Sicherheit beim Tauchen ziehen und hat bereits auf Grundlage der vorhandenen Daten Empfehlungen ausgesprochen, die das Sporttauchen sicherer machen sollen. DAN empfiehlt deshalb zehn Verhaltensweisen, die Wassersportler zukünftig unbedingt mehr beachten sollten, um schwere Unfälle zu vermeiden.