Doris Hovermann (rechts) beim Apnoe-Training.

Doris Hovermann (rechts) beim Apnoe-Training. © D. Hovermann

AIDA-Recreational-Instructor – ein neuer Apnoe-Tauchlehrerkurs bei AIDA

Im Sommer 2015 startete der weltweit erste Instructor-Kurs zum neuen AIDA-Recreational-Instructor, durchgeführt von AIDA-Instructor-Trainerin Doris Hovermann.

Das Pilotprojekt wurde vom Freitauchtauch-Fachverband AIDA Deutschland" ins Leben gerufen, um ambitionierten Apnoisten den Einstieg in die Profischiene zu erleichtern. 
AIDA-Recreational-Instructoren können nach Abschluss Beginner ausbilden und erhalten das Handwerkszeug an die Hand, um regelmäßige Trainingeinheiten beispielsweise in Vereinen zu betreuen. 
AIDA sieht besonders für regelmäßige Trainingsmöglichkeiten starken Bedarf.Wie wird man AIDA-Basic-Instructor?Der AIDA-Recreational-Instructor muss zuvor mindestens den AIDA*** oder äquivalent abgeschlossen haben, um an dem Programm teil zu nehmen. Danach ist er qualifiziert, eigenständig das AIDA*-Programm zu unterrichten sowie die Theorie- und Poolteile der 2/3 Stern Freitaucher. Nach Erfahrungsnachweis von mindestens 30 AIDA*-Zertifizierungen, kann der Recrational-Instructor auch das komplette AIDA**-Programm unterrichten. Ein Upgrade zum „vollen“ AIDA-Instructor ist nach erfolgreiche Teilnahme am AIDA****-Kurs sowie einem 3-tägigen Upgradekurs bei einem AIDA-Instructor-Trainer möglich. So müssen nur die fehlenden Module nachgeholt werden.
Weitere Infos und Kurstermine: www.wetpage.de