Die aktuelle Tauchen Magazin 08 2017.
Die erste Taucheruhr von Seiko erscheint in einer Neuauflage.

Die erste Taucheruhr von Seiko erscheint in einer Neuauflage. © Foto: Seiko

Neuauflage der ersten Taucheruhr: Seiko Prospex Diver`s Automatikuhr

Der Taucheruhren-Hersteller Seiko bringt mit der Prospex Diver`s Automatikuhr in einer Limited Edition ab August 2017 eine Replik der ersten bei Seiko und überhaupt in Japan gefertigten Taucheruhr auf den deutschen Markt. Das Original von 1965 erwies sich in einer Zeit, als Uhren mit hoher Wasserdichtigkeit noch selten waren, als robuster und verlässlicher Begleiter und kam bei der Japanischen Antarktisexpedition (1966-1969) zum Einsatz, so der Hersteller. Die Neuauflage ist eine Hommage an diesen besonderen Zeitmesser und beherbergt das speziell für Taucheruhren entwickelte Kaliber 8L35, das von den erfahrenen Seiko UhrmacherInnen von Hand im Shizuku-ishi Uhrenstudio in Morioka, im Norden Japans, gefertigt wird.

Die Neugestaltung der SLA017 wurde dem Designer Nobuhiro Kosugi übertragen, der für sein Können bereits mit der japanischen Ehrenmedaille am Gelben Band und als „Contemporary Master Craftsman“ ausgezeichnet wurde. Dass Kosugi dem Original die Treue gehalten hat, erkennt man an den erhabenen 3D-Stundenmarkierungen, die zwar scharf hervorstechen, aber trotzdem ein wesentlicher Bestandteil des Zifferblatts selbst bleiben, dem Leuchtpunkt auf der 12 Uhr-Position, dem schlanken Gehäuseprofil und der schmalen Lünette. Neu sind das gewölbte, entspiegelte Saphirglas, eine Wasserdichtigkeit bis 200 Meter für mehr Zuverlässigkeit sowie ein Silikonband für höheren Tragekomfort sowohl auf dem Taucheranzug als auch direkt am Handgelenk. Die Verwendung einer speziellen Hartbeschichtung schützt die Uhr besser vor Kratzern und erhöht die Belastbarkeit.

Streng limitiertes Modell

Dieses von Hand gefertigte und regulierte auf 2.000 Stück weltweit limitierte Modell wird ab August 2017 bei Seiko Händlern und in der Seiko Boutique erhältlich sein. Neuauflage und Original von 1965 – First Diver`s Automatik Limited Edition SLA017 mit dem automatischen Manufakturkaliber 8L35. Zusätzlich zur Originalreplik SLA017 würdigen ab November 2017 mit den Modellen SPB051K1 und SPB053J1 noch zwei weitere Kreationen die erste Seiko Taucheruhr aus dem Jahr 1965, allerdings in moderner Designausrichtung. Wie auf dem Gehäuseboden des Originals von 1965 findet sich auch auf dem verschraubten Gehäuseboden der neuen Prospex First Diver`s Automatik Limited Edition SLA017 ein Delfin wieder.

Streng limitiert: Gerade einmal 2000 dieser Uhren werden gebaut. Foto: Seiko

Streng limitiert: Gerade einmal 2000 dieser Uhren werden gebaut. Foto: Seiko

Spezifikationen der First Diver`s Automatik Limited Edition SLA017

Kaliber 8L35

manuelle Aufzugsmöglichkeit

Beidseitiger automatischer Aufzug (Magischer Hebel)

Gangreserve mehr als 50 Stunden

Sekundenstopp

26 Steine, 192 Werkteile

Datum

Gehäuse aus hartbeschichtetem Edelstahl

Extrafestes Silikonband mit Dornschließe

Zusätzliches Wechselband aus Edelstahl mit Tauchbandverlängerung

200m Diver`s / 20 bar wasserdicht

Gewölbtes, entspiegeltes Saphirglas

Verschraubter Gehäuseboden Verschraubte Krone

Einseitig drehbare Lünette LumiBrite

Durchmesser: 39,7 mm; Höhe: 14,2 mm

Der UVP: 3.800 Euro Limited Edition – 2.000 Stück weltweit