DAN-Report: 10 Dinge, die Taucher zukünftig mehr beachten sollten!

Während der aktuelle 2016er Report veröffentlicht ist, werden weiter fleißig Berichte von Tauchunfällen mit und ohne Todesfolge ausgewertet. Aktuell sind schon über 500 Berichte von Vorfällen ausgewertet worden, die dann in zukünftige Berichte einfließen werden. DAN betont, dass aber schon sofort und ohne absolut zuverlässige Daten zu den Ursachen von Tauchunfällen vieles getan werden kann, um die Tauchsicherheit deutlich zu verbessern. Für gut ausgebildete Taucher sollte jeder der folgenden Punkte eigentlich Standard sein – und dennoch scheint es hier dringenden Nachholbedarf zu geben. Der Tauchversicherer hat deshalb zehn Punkte ermittelt, die Taucher unbedingt beachten sollten, um sicherer zu tauchen und Tauchunfälle zu vermeiden.

Tauchunfälle vermeiden: Zehn am meisten erwünschte Verbesserungen bei Sport tauchen

  1. Blei: Richtige Gewichtskontrolle
  2. Auftriebskontrolle: Mehr auf die Tarierung achten
  3. Mehr Aufmerksamkeit auf Gasplanung legen
  4. Aufstiegsgeschwindigkeit besser kontrollieren
  5. Checklisten verwenden, um nichts zu vergessen
  6. Barotrauma: Mehr auf Druckausgleich achten
  7. Verbesserte Herz-Kreislauf-Gesundheit bei Tauchern
  8. Praxis: Öfter tauchen gehen oder vor dem Tauchurlaub Refresher-Kurs belegen
  9. Beim Tauchen mehr auf die eigenen Grenzen achten
  10. Tauchgeräte gewissenhafter und häufiger warten

Die besten Praxis-Tipps für Einsteiger und Fortgeschrittene findet Ihr jeden Monat in TAUCHEN

Zu vielen TAUCHEN-Abos erhaltet Ihr eine tolle Prämie!

Zu vielen TAUCHEN-Abos erhaltet Ihr eine tolle Prämie!

Tauchen lernen und TAUCHEN lesen: In jeder Ausgabe des Magazins gibt es spannende Praxis-Tipps für alle, die neu im Tauchsport sind und natürlich auch für Fortgeschrittene. Für aktuelle Heft-Angebote hier klicken! 

Verbesserung der Sicherheit beim Tauchen: DAN betont Wichtigkeit

DAN erklärt, dass der Tauchsicherheit schon dann geholfen werden könnte, wenn jeder Taucher sich einfach ein paar Minuten Zeit nehmen würde, um sich Gedanken über diese zehn Punkte zu machen. Schon allein, indem die Taucher beginnen, sich über diese zehn Punkte mehr Gedanken zu machen, könnte das Gesamtrisiko aller Sporttaucher gesenkt werden. DAN betont, dass Sporttaucher, egal welcher Nationalität oder in welchem Land sie tauchen, mit ziemlich ähnlichen Problemen konfrontiert sind und auch mit ziemlich ähnlichen Gefahren.