Seltener Narwal in Belgien angespült

Bisher hat es nur eine Handvoll Strandungen und Sichtungen von Narwalen in Europa gegeben. Historische Dokumente belegen bis heute nur ganz wenige Erscheinungen dieser „Einhörner der Meere“ in Europa.

Von 1588 bis heute nur eine Handvoll Sichtungen in Europa

Der erste gemeldete Fund eines solchen Individuums stammt aus dem Jahr 1588: Damals wurde an der Küste von Norfolk in Großbritannien erstmals ein Narwal entdeckt.Ein anderer Meeressäuger strandete in Firth of Forth (UK) in 1648. Ein Narwal-Weibchen wurde in der Elbe bei Hamburg im Februar 1736 angespült. Auch eine Lebendstrandung dieses seltenen Wals gab es bei Lincs (UK) im Februar 1800. Seit dem 19. Jahrhundert fanden zudem noch eine kleine Anzahl weiterer Strandungen statt. Zudem sind mindestens zwei Ereignisse bekannt, bei denen Narwale in der Ostsee gesichtet wurden.