Garmin_Descent Mk2i_Silikon_Luftintegration (c) Garmin Deutschland GmbH

Garmin_Descent Mk2i_Silikon_Luftintegration (c) Garmin Deutschland GmbH

Die neuen Garmin Tauchcomputer: Mk2 & Mk2i

Der neue Garmin Descent Mk2 und sein luftintegrierter Zwilling der Mk2i sind gestern offiziell vorgestellt worden. Wir zeigen euch die Neuheiten.


Der neue Garmin Descent Mk2 und sein luftintegrierter Zwilling der Mk2i sind gestern offiziell vorgestellt worden.

Hier haben wir für dich die neuen Funktionen auf einen Blick: 

  • Das Display wurde vergrößert, um 36 Prozent im Vergleich zum Mk1 

    Der neue Garmin Mk2 Tauchcomputer

  • Induktive Tasten
  • Zusätzlich zur Herzfrequenz- kommt Sauerstoffsättigungsmessung (PulseOx-Sensor)
  • Tauchspot- und Gezeitendaten im Kartendienst
  • Garmin Music (auch offline) und Garmin Pay
  • 32 Gigabyte Speicher
  • Akkulauftzeit: bis zu 80 Stunden Tauchen und 16 Tage Smartwatch
  • Sonarbasierte Luftintegration: bis zu 10 Meter Reichweite (nur Mk2i)
  • Fünf Drucksender integrierbar (nur Mk2i)

Im Jahr 2017 revolutionierte der Descent Mk1 von Garmin den Markt der Tauchcomputer. Er kombinierte als erstes Armbandmodel Tauchcomputer und Smartwatch und das ziemlich erfolgreich - mit ungefähr acht Millionen Umsatz am europäischen Tauchcomputermarkt in drei Jahren.

Nun ist sein Nachfolger draußen, besser seine beiden Nachfolger: der Mk2i ist die Titanvariante mit Luftintegration.

Der neue Garmin Descent Mk2i mit Luftintegration.

Der Mk2 aus Edelstahl kommt ohne die Möglichkeit den Drucksensor zu verbinden. Beide Computer sind ab jetzt im Fachhandel erhältlich. Der T1 Tank-Pod, der Drucksender, wird voraussichtlich ab Dezember in den Handel kommen. Die Luftintergration ist sicher lange erwartet worden.

Wir sind auf die Sonartechnik gespannt, die an dieser Stelle neu ist. Außerdem verspricht der Rechner noch an Alltagswert zu gewinnen. Beim Sport treiben kann er nun mit Bluetooth-Kopfhörern verbunden werden. Sein interner Speicher und die Offlinefunktionen von Spotify, Deezer und Amazon Music sorgen  für Musik jederzeit und überall. Mit Garmin Pay können Einkäufe mit der Uhr bezahlt werden. Die ersten Bilder zeigen ein Display mit größeren Zahlen und noch etwas klarer Aufteilung.

Wir sind gespannt, wie sich die beiden in der Praxis schlägt.

Preise:

  • Mk2i 1499 Euro
  • Mk2 1299 Euro
  • Tank-Pod 399,99 Euro

Die Geräte können deutschlandweit in ausgesuchten Testcentern getaucht werden. Eine Liste der Standorte findet ihr hier: https://www.garmin.com/de-DE/testdescentmk/