Hochzeitstanz

Immer wenn die Wassertemperatur in der Oosterschelde die 12-Grad- Marke übersteigt, dann zieht es die zehnarmigen Kopffüßer durch das offene Sturmflutwehr in die Flachwasserbereiche der…

Die Natur als Vorbild

Nur ein Beispiel für einen ambitionierten Wissenschaftszweig, der sich Bionik nennt. Bionik, das ist Lernen von der Natur. Hier orientiert man sich bei Entwicklung und…

Herzinfarkt und Tauchen

In unserer Serie behandeln unsere Mediziner die wichtigsten Themengebiete, die im Zusammenhang mit dem Tauchen und den Auswirkungen auf unseren Körper stehen. Diesmal geht es…

Corona-Krise: Tauchen nach COVID19-Erkrankung

Corona-Krise: Gemeinsame Stellungnahme der Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin (GTÜM), der Leitung Medizin der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) und des Fachbereichs Medizin des Verbandes Deutscher Sporttaucher…

Tauchmedizin: Wie fit müssen Taucher sein?

Tauchen ist zwar kein Hochleistungssport, aber anstrengende Ein- und Ausstiege sowie stressige Strömungstauchgänge bringen manche Taucher ans Limit. Wie wichtig eine gute Kondition ist, erläutert…

Barotrauma: Ein plötzlich stechender Schmerz im Stirnbereich zwingt zum Auftauchen.

Nasennebenhöhlen: Problemzone bei Tauchern

Die Nasennebenhöhlen können als luftgefüllte Bereiche des Schädels beim Tauchen für einige Probleme sorgen. Welche Hohlräume besonders auf Druckdifferenzen reagieren, erläutert das TAUCHEN-Medizinerteam.