Morgen werden die Lichter für eine Stunde ausgeschaltet – die Earth Hour 2019 steht an!

Morgen werden die Lichter für eine Stunde ausgeschaltet – die Earth Hour 2019 steht an! © WWF

Earth Hour 2019 – Die Welt macht für eine Stunde das Licht aus

Am Samstag, den 30.03.2019, wird für eine Stunde das Licht ausgeschaltet. Zwischen 20:30 und 21:30 Uhr deutscher Zeit bleiben hell beleuchtete Wahrzeichen großer Städte dunkel.

Morgen ist es wieder soweit. Die Earth Hour 2019 findet statt. Zwischen 20:30 und 21:30 machen wieder Menschen, Städte und Unternehmen die Lichter aus, um ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen. Das ist die Earth Hour, die 2007 von der Umweltorganisation WWF ins Leben gerufen wurde.

Dieses Jahr findet die Earth Hour bereits zum 13. Mal statt und ist eine Gemeinschaftsaktion von Menschen auf der ganzen Welt, die nachwirkt: die Aktion soll Millionen Menschen dazu bewegen umweltfreundlicher und bewusster zu leben und zu handeln – und das weit über die 60 Minuten hinaus.

Wie alles begann

Alles begann 2007 in Sydney. Mehr als 2,2 Millionen australische Haushalte nahmen am 31. März an der Earth Hour teil und schalteten für eine Stunde das Licht aus, um ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen. Ein Jahr später war die Earth Hour bereits in 370 Städten in 35 Ländern in 18 verschiedenen Zeitzonen angekommen. Damit war die Earth Hour als globale Bewegung geboren. In den vergangenen Jahren schrieb die "dunkle Stunde" Geschichte und wurde zur größten Umweltaktion weltweit.

2018 war großartig

Im letzten Jahr gab es bei der Earth Hour einen Teilnehmerrekord: Insgesamt verschwanden über 7000 Wahrzeichen in mehr als 180 Ländern im Dunkeln. Allein in Deutschland zeigten knapp 400 Städte ihr Engagement für unseren Planeten und schalteten das Licht für eine Stunde aus.

2019 soll noch besser werden

Für die diesjährige Earth Hour wünschen wir uns natürlich, dass noch mehr Menschen an der Earth Hour teilnehmen. Diese weltweite Umweltaktion ist so einfach, dass wirklich jeder mitmachen kann. Nicht nur die Städte mit ihren großen, beleuchteten Wahrzeichen sind auf den Geschmack gekommen, sondern auch immer mehr Hotels auf der ganzen Welt stellen für einen Stunde ihren Strom ab und lassen ihre Gäste im Dunkeln. Aber ist die Vorstellung nicht auch ein bisschen romantisch, an einem Samstagabend einmal alles auszuschalten und nur im Kerzenschein zu sitzen? Wir finden: AUF JEDEN FALL!