Wenn die Krabben im Meer ihre Eier ablegen, wimmelt es nur so vor Walhaien um Christmas Island.

Wenn die Krabben im Meer ihre Eier ablegen, wimmelt es nur so vor Walhaien um Christmas Island. © CITA

Extra Divers Christmas Island: Tauchbasen-Betreiber kündigt neues Dive Center nahe Australien an

Die weltweit größte Tauchbasen-Betreiber Extra Divers expandiert an ein ganz abgelegenes Reiseziel: Christmas Island in der Nähe von Australien. Der Clou: Die Weihnachtsinsel ist nicht weniger als eines der letzten großen Naturparadiese des Planeten.

Extra-Divers-Chef Walter Harscher hat jahrelanges Engagement in das Projekt „Tauchen auf Christmas Island“ gesteckt. „Das war eine Riesenarbeit und hat sieben Jahre gedauert!“ berichtet der CEO. Nach dieser langen Zeit ist das Projekt jetzt endlich spruchreif: Das neuste Dive Center der Extra Divers wird an diesem einzigartigen Tauchgebiet mit nahezu Großfisch-Garantie und einer unwahrscheinlichen Korallenpracht eröffnet.

Christmas Island: Die Weihnachtsinsel liegt mitten im Nirgendwo

350 Kilometer südlich von der indonesischen Insel Java liegt eines der letzten großen Naturparadiese des Planeten: Christmas Island. Die Weihnachtsinsel ist nur 135 Quadratkilometer groß und hat durch ihre Abgelegenheit eine einzigartige geografische Lage. Große Teile der Insel stehen unter Naturschutz. Aus diesem Grund ist das Fischrevier vergleichbar mit den ganz großen Topspots der Welt: Malpelo, Cocos und Galapagos.