Buchempfehlungen der Redaktion.

Buchempfehlungen der Redaktion. © Shutterstock

Lesenswertes im Januar

Das neue Jahr hat gerade erst angefangen und die guten Neujahrsvorsätze lassen auch nicht lange auf sich warten. Wenn auf ihrer Liste noch Platz ist oder sie sich noch gar nichts vorgenommen haben, wie wäre es dann mit einem guten Buch? Unsere Autorinnen und Autoren empfehlen Ihnen fünf Schmöker und Sachbücher über das Tauchen.

Geheimnisvolle Unterwasserwelt

von Mario Merkel                          

Dieses Buch von Fischen, Krebsen, Muscheln, Schnecken und vielem mehr darf zu Recht als die außerordentlich gelungene Buch-Überraschung der Süßwasser-Szene des Jahres 2021 bezeichnet werden. Im Buch werden von »den Großen«, wie Wels und Hecht bis zu »den Kleinen«, wie Süßwasserpolypen und Wassermilben viele Organismen-Gruppen unserer einheimischen Seen nach ihrem Verhalten oder ihrem markanten Anblick gruppiert. Der Autor versteht es, anhand seiner wunderbaren Bilder so etwas wie »die Geschichte hinter« der jeweiligen Art, welches Bestimmungsbücher nicht enthalten können.Natur + Text Verlag Rangsdorf, Preis: 29,90 Euro.

Wasserbegegnungen: Eine Reise durch die Jahreszeiten im Bodensee

von Robert Hansen 

Der Multimedia-Journalist Robert Hansen tauchte für sein Buch über 250 Stunden durch den eisigen Bodensee. Er will dem Leser und Betrachter zeigen, dass sich die Jahreszeiten auch in den Unterwasserlebensräumen des riesigen Sees widerspiegeln. Diese außergewöhnliche Jahresreise durch den Bodensee macht uns mit der Rolle von Neozoen ebenso bekannt wie mit jenen Menschen, die am und mit dem Wasser arbeiten. Das Buch voller Unterwasser-Begegnungen ist laut Verlag der erste Bildband, der alle Facetten der Wasserwelt Bodensee zeigt. AS Verlag Zürich, Preis: 48 Euro.

Maare, Quellen, Wasserfälle: Die faszinierende Unterwasserwelt der Vulkaneifel

von Claudia Weber-Gebert, Tim Becker                                       

Das absolute behördliche Tauchverbot für die Eifel-Maare bewirkt indirekt ein ganz außergewöhnliches Projekt: Die Autorin will alle Facetten ihrer schönen Wasser-Heimat zeigen und erarbeitet ein ganz wunderbares „Heimat-Flachwasser-Naturbuch“.  Zuweilen war allein Schnorcheln möglich, doch manchmal reichte die Wassertiefe kaum, um auch nur das Kamera-Gehäuse voll einzutauchen. Die so nie zuvor gesehenen Bilder der wasserreichen Eifel präsentieren oft übersehene Flachwasserlebensräume und beziehen sogar einen Teil der historischen Bauten und Orte am Wasser in die Bildgestaltung ein. Eifelbildverlag, Preis: 29,90 Euro.

Endlich Eifel – Wasser der Eifel

Stephan Falk, Jeannette Fentroß (Herausgeber)

Dieses Büchlein darf als eine wunderbare, toll illustrierte Bestandsaufnahme der (meisten?) Eifel-Wasser-Geschichten gelten: Es schildert alle Badeseen inclusive der Eifel-Maare, die großen Talsperren und ihre Geschichte, die alte römische Wasserleitung nach Köln, die Ahr-Flößerei, die Entwässerungs-Stolln am Laacher See, Mineralquellen und –Bäder sowie den Kaltwasser-Geysir Brubbel. Außerdem kommen Wasser-Verwender wie Müller, Bierbrauer und Licht-Wasserkünstler zu Wort. Eifelbildverlag, Preis 14,90 Euro.

Eifeler Unterwelten    

von Achim Konejung                                             

Wer die oberirdischen Wasserwelten der Eifel schätzt, findet sicher auch die Unterwelten interessant. Da gibt es Bergwerke, deren Gänge bis an Sinterterrassen und Wasserschächte heranführen. Gut 120 unterirdische Einzelobjekte wie Höhlen, Keller, Tunnel, Wasser-Stolln, Quelltöpfe, Bunker, Bergwerke und Weinlager versprechen jede Menge nasskalte Abenteuer der besonderen Art. Eifelbildverlag, Preis 39,90 Euro.