shutterstock_1928704064

shutterstock_1928704064

Leuchtende Haie vor Neuseeland entdeckt

Wissenschaftler haben vor der Küste Neuseelands drei Haie gefunden, die im Dunkeln leuchten.


Bei den biolumineszenten Arten handelt es sich um den Schwarzbauch-Laternenhai, Südlicher Laternenhai und den Schokoladenhai. Der Schokoladenhai ist mit einer Länge von fast einem Meter das größte leuchtende Wirbeltier, das je entdeckt wurde.

Biolumineszenz ist ein natürliches Phänomen, bei dem Organismen ihr eigenes Licht erzeugen und abgeben. Dieses Verhalten wird bei Glühwürmchen, Pilzen und vielen Meerestieren beobachtet, darunter Quallen und Tintenfische.

Laut einer kürzlich veröffentlichten Studie wurden die Tiefseehaie im Januar 2020 östlich des neuseeländischen Festlandes beobachtet. Die Wissenschaftler wussten, dass die Arten existieren, hatten sie aber nicht dabei beobachtet, wie sie Licht aussenden.

Die drei Arten leben in der mesopelagischen Zone, auch bekannt als die "Dämmerungszone" des Ozeans. die sich von etwa 200 Meter bis 1.000 Meter Tiefe erstreckt. Das ist der Punkt, zu dem das Sonnenlicht nicht mehr vordringen kann.

Warum leuchten die Haie?

Es gibt viele Gründe, warum Tiere Licht aussenden können. Im Fall der beiden Laternenhaie könnten ihre leuchtenden Bäuche der Tarnung dienen. In ihrer Umgebung im offenen Wasser können sie sich nirgends vor Gefahren verstecken.

Indem sie sich mit dem Licht, das von der Wasseroberfläche kommt vermischen, können sie Raubtieren ausweichen, die unter ihnen schwimmen.

Der Schokoladenhai beleuchtet den Meeresboden

Der Schokoladenhai hat nur wenige natürliche Fressfeinde, daher war es für die Forscher etwas rätselhafter, warum er leuchtet. Es könnte sein, dass er die Biolumineszenz nutzt, um den Meeresboden zu beleuchten, während er jagt.

"Das Leuchtmuster des Kitefin-Hais war unbekannt und wir sind immer noch sehr überrascht von dem Leuchten auf der Rückenflosse", sagt Jérôme Mallefet, einer der leitenden Forscher gegenüber der Zeitung "The Guardian". 

"Warum? Zu welchem Zweck?" Er hofft, dass er bald wieder ins Meer zurückkehren kann, um weitere Forschungen durchzuführen und nach anderen leuchtenden Kreaturen zu suchen.