Der Schreibwettbewerb Blue Fiction richtet sich an junge Nachwuchsautoren.

Der Schreibwettbewerb Blue Fiction richtet sich an junge Nachwuchsautoren.

Nachwuchs gesucht: Schreibwettbewerb für Jungautoren

Beim Schreibwettbewerb Blue Fiction werden junge Nachwuchsautoren gesucht. Thema des Wettbewerbs, der im Rahmen des Wissenschaftjahres 2016/17 von der Bundesregierung für Bildung und Forschung ausgetragen wird, ist das Meer. Teilnehmen kann jeder zwischen 12 und 26 Jahren, Einsendeschluss ist der 1. Februar 2017.

Die Meeresforschung steht ganz im Fokus des Wissenschaftsjahres 2016/17. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Initiative Wissenschaft im Dialog (WiD) richten das Wissenschaftsjahr Meere und Ozeane gemeinsam aus. Aber worum geht es im Wissenschaftsjahr eigentlich? Sechs Themenschwerpunkte sind die inhaltliche Grundlage: das Meer als Nahrungsquelle und Schatzkammer, Rohstofflager und Energielieferant, Wetterküche und Klimamaschine, Sehnsuchtsort und Naturgewalt sowie die Arktis, Antarktis, Seestraßen und Handelsrouten.

Die Meere und Ozeane faszinieren und werden für die Menschheit immer wichtiger. Umso wichtiger ist es auch die Jugend und den Nachwuchs für diese Themen zu begeistern. Deshalb findet im Rahmen des Wissenschaftjahres 2016/17 auch ein Schreibwettbewerb für Nachwuchsautorinnen und -autoren statt. Es geht um Geschichten rund um das Meer, seinen Schutz und die Rolle des Menschen dabei. Der Wettbewerb mit dem Titel Blue Fiction wird veranstaltet vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), der Initiative Wissenschaft im Dialog (WiD) sowie dem Arena Verlag und dem Online-Magazin LizzyNet, das sich insbesondere an Mädchen und junge Frauen wendet, die sich über Politik, Umwelt und Themen aus Forschung und Wissenschaft informieren und austauschen möchten.

 

Was ist das Ziel des Wettbewerbs?

Mit dem Wettbewerb sollen Jugendliche zu einer vertiefenden Auseinandersetzung und literarischen Erkundung der Meere und Ozeane und ihrer Bedeutung für die Menschheit angeregt werden und mit ihren Geschichten zu Botschafterinnen und Botschaftern für den Meeresschutz werden.

 

Wie läuft der Wettbewerb ab?

Jugendliche und junge Erwachsene. Nachwuchsautorinnen und -autoren zwischen 12 und 26 Jahren sind aufgefordert, in die Welt der Meere und Ozeane abzutauchen und ihre Idee für eine Kurzgeschichte in einem Exposé zu skizzieren. Ob Öko-Thriller oder Fantasy-Story, Science-Fiction-Abenteuer oder romantische Liebesgeschichte  – das Genre ist frei. Einsendeschluss für die Exposés ist der 1. Februar 2017. Eine Jury kürt die zehn besten Beiträge, die mit schönen Sachpreisen belohnt werden. Die besten vier Autorinnen und Autoren werden bei der Ausarbeitung ihrer Idee in einem dreimonatigen Mentoring durch die erfahrenen Schriftstellerinnen und Schriftsteller Katja Brandis, Ilona Einwohlt, Jana Frey und Christoph Marzi bis zur druckfertigen Kurzgeschichte begleitet. Die Geschichten erscheinen als E-Book im Arena Verlag und werden auf der Buchmesse 2017 in Frankfurt präsentiert.

 

Wer sitzt in der Jury?

uli_by_jan_reyniers_01Zur Jury von LizzyNet gehört unter anderem unser Unterwasserfotograf Uli Kunz. Der Meeresbiologe und Forschungstaucher hat schon etliche tolle Fotoreportagen für uns produziert, zum Beispiel Faszination Höhlentauchen und Tauchgang ins Totenreich in der Februar-Ausgabe 2015. Sein Tipp für die Beweber lautet: „Als Fotograf und Kameramann lebe und denke ich in Bildern – und finde Geschichten herausragend, wenn sie es schaffen, in mir großartige Bilder zu erwecken. Wenn sich beim Lesen der Worte die Wellen haushoch auftürmen, das Wasser bis zum Hals schwappt, die kleinsten Bewohner der Meere mich mit ihren Scheren, Zähnen und Giftstacheln packen und ich plötzlich in der pechschwarzen Finsternis eines Tiefseegrabens schwebe… dann haben mich die geschriebenen Worte gepackt und ich muss am Ende eines Absatzes tief Luft holen. Geheimnisse, Bedrohung, Zerstörung und Leben. Das Meer hat alles zu bieten. Eure Geschichten vielleicht auch.“

 

Alle Infos auf einen Blick

  • Mitschreiben können Nachwuchsautorinnen und -autoren zwischen 12 und 26 Jahren. Das Alter wird bei der Bewertung der Exposés berücksichtigt
  • Wettbewerbsbeitrag ist ein Exposé, also der Entwurf für eine Geschichte. Dem Exposé muss der Teilnahmebogen beigefügt werden. Du findest ihn auf dieser Seite zum Download
  • Es sollen keine fertigen Kurzgeschichten eingereicht werden, sondern ein Exposé mit einer Textprobe (maximal drei Seiten, Schriftgröße zwölf, Zeilenabstand 1,5). Eine Vorlage findet man im Teilnahmebogen
  • Man muss die Teilnahmebedingungen lesen und ihnen natürlich auch zustimmen. Bei Minderjährigen muss auf Nachfrage eine schriftliche Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten vorgelegt werden
  • Die Beiträge sollen zusammen mit dem Teilnahmebogen per E-Mail an redaktion@lizzynet.de oder auf CD per Post (E-Mailadresse nicht vergessen!) an LizzyNet GmbH, Stichwort „BlueFiction“, Amsterdamer Str. 192, 50735 Köln geschickt werden
  • Einsendungen, die auf dem Postweg eingehen, werden nicht zurückgeschickt
  • Einsendeschluss für das Exposé ist der 1. Februar 2017
  • Preise: Die Gewinner/innen werden im März 2017 auf www.LizzyNet.de bekannt gegeben und per E-Mail benachrichtigt. Die Top 4 erhalten im Zeitraum vom 20. März bis zum 20. Juni 2017 ein Mentoring. Sie bekommen eine erfahrene Buchautorin beziehungsweise einen Buchautor an ihre Seite, die/der sie beim Schreibprozess unterstützt. Die vier fertigen Kurzgeschichten (jeweils ca. 15 Seiten) erscheinen voraussichtlich im September 2017 gemeinsam in einem E-Book, herausgegeben vom Arena Verlag. Den besten 10 winken außerdem schöne Buch- und Sachpreise