IMG_9717

IMG_9717

Reise Angebote & News im Februar

Auch in diesem Monat haben wir wieder tolle Angebote und Neuigkeiten rund um das Thema Reisen in einer Übersicht für euch zusammengefasst.


Themenübersicht:

Springe zu

Eintauchen am Computer 

Das erste virtuelle Unterwasser-Museum im Mittelmeerraum bietet faszinierende Einblicke in Maltas Geschichte.

Das archäologische Unterwasser-Erbe rund um Malta ist extrem umfangreich: Der Archipel war im Laufe der Jahrhunderte immer wieder beliebtes Ziel für Seefahrer, so dass sich sogar noch submarine Relikte von Römern und Phöniziern bestaunen lassen. Mit »The Virtual Museum: Underwater Malta« macht der Inselstaat nun erstmals einen faszinierenden Teil seiner jahrhundertealten Geschichte für jedermann am heimischen Rechner sichtbar. Die neue Online-Plattform eröffnet auch Nicht-Tauchern faszinierende Einblicke. Versierte Taucher werden mit dem neuen Angebot ebenfalls angesprochen: Sie können den Rundgang des neuen virtuellen Museums nutzen, um sich auf Tauchgänge vorzubereiten oder um sich einen Eindruck von Tauchplätzen und Ausgrabungsstätten zu verschaffen, die Sporttauchern nicht zugänglich sind. Zum Online-Rundgang gehören neben bekannten Tauchplätzen wie der HMS Maori und der Beaufighter eine B24 Liberator, eine Junker Ju88, die Xlighter 127, die Fairey Swordfish sowie Kanonen aus dem viktorianischen Zeitalter und sogar ein phönizisches Schiffswrack.

Die Tiefe der präsentierten Exponate reicht von zwei Metern unter der Wasseroberfläche bis hin zu 110 Metern.

Das ambitionierte Projekt entstand in Zusammenarbeit der Malta Tourism Authority (MTA), der Universität von Malta und der nationalen Denkmalschutzbehörde Heritage Malta. Dahinter stehen fünf Jahre der Recherche, des Sammelns und Aufbereitens von Bildern und Daten in 3D-Modellen, VR-Videos und Fotografie. Aktuell sind zehn Tauchplätze und Fundstätten virtuell zu besichtigen. Zudem ist geplant, das Portfolio noch in diesem Jahr um zehn weitere Besichtigungsstätten zu ergänzen. Auch im Jahr 2022 dürfen sich Taucher und andere Interessenten über neue Spots freuen. Denn dann soll das Projekt weiter ausgebaut werden.

Und hier beginnt der virtuelle Rundgang: https://underwatermalta.org/

2021 keine boot! 

Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie und der weltweiten Lockdown-Maßnahmen hat die Messe Düsseldorf am 21. Januar entschieden, die boot-Messe für das Jahr 2021 abzusagen. Geplant war ein Termin im April dieses Jahres. Die nächste boot findet somit messekalendergemäß vom 22. bis 30. Januar 2022 statt. Eine Durchführung unter den gegebenen Umständen sei im April nicht mehr gewährleistet, so Wolfram N. Diener, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf: »Unsere Priorität liegt auf der Gesundheit und Planungssicherheit unserer Aussteller, Besucher und Dienstleister.«

Die boot 2022 startet mit dem Anmeldeportal für Unternehmen im Mai 2021. boot.de

Mehr als ein Trostpflaster: die Videos der TAUCHEN.DIGITAL 2021

Trotz boot-Messe-Absage muss auf Kontakt zur Tauchbranche im Frühjahr 2021 niemand verzichten. Im Rahmen unserer ersten digitalen Tauchmesse entstanden auch zahlreiche Videokonferenzen, in denen wir uns mit zahlreichen Ausstellern und vielen weiteren interessanten Persönlichkeiten der Tauchbranche getroffen haben. Neue Produkte, interessante Projekte und Reiseangebote – alles wurde thematisiert. Zu finden sind die Videos auf unserem YouTube-Kanal (Tauchen - Das Magazin).

Bald wieder nach Eilat? 

Die israelische Regierung hat den Ferienort Eilat am Roten Meer zur »grünen Tourismusinsel« erklärt: Mit einem negativen PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden sein darf, soll Urlaubern eine Einreise bald wieder möglich sein - im ersten Schritt für einheimische Reisende. Danach sollen die Nationalparks in Eilat und am Toten Meer voraussichtlich die ersten sein, die sich auch internationalen Reisenden wieder öffnen.

Ein Besuch lohnt sich: Das Eilat Coral Beach Nature Reserve unterliegt besonderen Schutzmaßnahmen, um das komplexe Ökosystem zu bewahren. Im klaren Wasser des Roten Meeres beheimatet das 1,2 kilometerlange Korallenriff über 2500 Tierarten. Und im Dolphin Reef warten die Delfine. Am 24. Januar wurde allerdings bekannt, dass die Regierung aus Sorge vor den neu aufgetretenen Coronavirus-Mutationen den internationalen Flughafen Ben Gurion bei Tel Aviv mit wenigen Ausnahmen für ankommende und abreisende Flüge geschlossen hat. Diese Maßnahme galt vorerst bis zum Redaktionsschluss Ende Januar 2021.

www.goisrael.com

Gozo: Messe-Rabatt ohne Messe

Gozo/Malta ist als sicheres Reiseland mit schneller Erreichbarkeit und wunderbarem Wetter eine tolle Tauchurlaubs-Option. Das Nautic Team in Marsalforn auf Gozo bietet Gästen trotz abgesagter boot-Messe einen Messe-Rabatt: Mit dem Stichwort »keineMesse2021« kann man sich bis zum 31. März 2021 zehn Prozent Rabatt auf Tauchgänge sichern.

www.nauticteam.com

Segel setzen!

Auch im Frühling und Sommer 2021 kreuzt das Tauch-Segelschiff Sir Robert wieder durch einige der attraktivsten Tauchgewässer des Mittelmeers. Mit dabei wie immer ursprüngliches Seglergefühl, eine erstklassige Küche und interessante Landausflüge. Natürlich steht im Moment alles unter Corona-Vorbehalt. Doch derzeit sieht der grobe Tourenplan für 2021 so aus: 

April/Mai: Balearen 
Mai/Juni/Juli: Korsika und Sardinien
August/September/Oktober: Korsika, Provence und Côte d’Azur.

www.sir-robert.com

 

 

Fotos: FVA Malta, Dafna Tal/goisrael, Martin Strmiska, shutterstock.com