Selbstgebautes U-Boot mit höchster Tiefenbewertung aller Zeiten

Hank Pronk aus Ainsworth in Kanada hat über Jahre ein U-Boot selbst gebaut. Es hat nun die größte Tiefenbewertung der Welt für ein selbst gebautes U-Boot bekommen.


Seine Errungenschaft kommt nach vier Jahrzehnten des Selbstbaus von U-Booten, wobei sein letzter Versuch sein achter Versuch war.

Sein jüngstes Werk trägt den Namen "Elementary 3000" (oder kurz E3000). Damit beschloss Hank, die Dinge ein wenig weiter zu treiben. Mit einem U-Boot, das für 900 Meter Tiefe ausgelegt ist, überschritt er die Grenzen des selbstgebauten U-Boot Designs.

Druckkammer Test

Die Tiefenbewertung ist nicht nur eine theoretische Berechnung. Stattdessen wurde das U-Boot in einer Druckkammer in Vancouver bis zu einer Tiefe von 883m druckgetestet.

Bisher hat Hank noch nicht gesagt, wie tief er mit der E3000 tauchen will. Einen ersten Tauchversuch siehst du in dem Video oben. 🙂

Hier stellt Hank sein U-Boot genauer vor: