Blick auf den wunderschönen Strand und die Princesse-Bora-India-Papa-Bar, die am Ende des Stegs liegt.

Blick auf den wunderschönen Strand und die Princesse-Bora-India-Papa-Bar, die am Ende des Stegs liegt.

Tauchen in Madagaskar: Reiseveranstalter Absolut Scuba erweitert Programm

Im Nordosten von Madagaskar liegt die malerische Insel Sainte Marie – ein tropisches Paradies von 60 Kilometern Länge und fünf Kilometern Breite. Das ehemalige Priatenversteck beeindruckt mit einer üppigen Tropenvegetation, atemberaubend schönen Stränden und Tauchplätzen, an denen sich unter anderem Schildkröten, Rochen und Haie tummeln. Saisonal halten sich vor der Insel außerdem Buckelwale auf, die hier ihre Jungen zur Welt bringen.

Der Swimmingpool lädt zu entspannten Stunden ein.

Der Swimmingpool lädt zu entspannten Stunden ein.

Die Princesse Bora Lodge liegt am südlichen Ende der Insel Sainte Marie an einem malerischen Strand. Es gibt 20 Villen in drei Kategorien, die mit Liebe zum Detail vorwiegend aus lokalen Materialien gebaut und dekoriert wurden, einen Swimmingpool, Restaurant, zwie Bars, einen Weinkeller sowie eine Rum-Brennerei und ein Spa. Getaucht wird mit der Tauchbasis Bora Dive & Research, die auf dem Hotelgelände am Strand liegt.

Vielseitige Tauchspots laden zu abwechslungsreichen Tauchgängen

Die Tauchausfahrten starten vom Strand aus.

Die Tauchausfahrten starten vom Strand aus.

An den rund 20 Tauchplätzen, die die Basis bei bis zu drei Tauchgängen täglich ansteuert, geht es zu Wracks, Korallenriffen, Sandflächen, Seegraswiesen und Kalksteinfelsen. Im Wasser tummeln sich unter anderem Zackenbarsche, Rochen, Riffhaie, Schildkröten und Muränen sowie Nacktschnecken, Schaukel-, Pfeifengeister- und Schaukelfische. Und wer zwischen Juni und September auf Sainte Marie ist, wird während des Tauchens bestimmt häufiger den Gesang von Buckelwalen hören, die in den Gewässer ihre Jungen zur Welt bringen und sich hier paaren. Während dieser Zeit werden außerdem Whale-Watching-Touren mit der NGO CétaMada (www.cetamada.org) angeboten, die von einem ausgebildeten Guide begleitet werden. Teilnehmer können sich dabei  an der  wissenschaftlichen Sammlung von Daten beteiligen.

Unternehmungen an Land

Auch über Wasser  bietet Sainte Marie so einiges; vom Besuch des Piratenfriedhofs, ausgedehnten Fahrrad- oder Quadtouren, Klettertouren, Picknicks bis hin Wandertouren durch den Tropenwald sind jede Menge Aktivitäten möglich.

Preisbeispiel

Blick auf die Veranda einer "Luxury Villa".

Blick auf die Veranda einer "Luxury Villa".

14 Übernachtungen in der Princesse Bora Lodge mit Halbpension, Flughafentransfers und 10 Tauchgängen samt den Flügen ab/bis Deutschland sind ab 2590 Euro pro Person buchbar. Info: www.as-tauchreisen.de