Taucher lernen die Fotoidentifizierung von Walhaien.

Taucher lernen die Fotoidentifizierung von Walhaien. © Jonathan R. Green

Tauchen mit Haien in Galapagos für einen guten Zweck

Die etwas andere Art eines Tauchabenteuers: Während Sie die Stille und das Abenteuer der Unterwasserwelt Galapagos genießen, erlernen Sie gleichzeitig, wie Sie die Erforschung und damit die Rettung der vom Aussterben bedrohten Walhaie unterstützen.

Die Tauchplätze der Galapagosinseln zählen zu den spektakulärsten Großfischtauchrevieren der Welt! Meeresleguane, große Hammerhaischulen und die ausgewachsenen Walhaiweibchen machen diesen zu einem einmaligen Erlebnis. Die spezielle Tauchsafari mit Galapagos Shark Diving ist nicht nur eine normale Tauchkreuzfahrt, sondern bietet die Möglichkeit zu lernen, wie jeder Einzelne zur Erhaltung der Meeresbewohner und der Ozeane beitragen kann. Während der Tour werden Vorträge über Walhaie, Galapagos und das Forschungsprojekt direkt vom Projektleiter Jonathan R. Green gehalten, der seit 30 Jahren auf den Galapagosinseln arbeitet und die dortige Unterwasserwelt sehr gut kennt. Zusätzlich findet ein Foto-Workshop an Bord statt.

Auf der Reiseroute ist die berühmte Galapagos Meeresechse zu sehen. Foto: Jonathan R. Green

Auf der Reiseroute ist die berühmte Galapagos Meeresechse zu sehen. Foto: Jonathan R. Green

Die Initiatoren

Die Reise wird geleitet von Jenny Waack und Jonathan R. Green. Jonathan R. Green ist Gründer und Direktor des Forschungsprojekts „Galapagos Whale Shark Project“. In dem Forschungsprojekt geht es darum, den Lebenszyklus der Walhaie vor Galapagos besser zu versehen und dadurch den Schutz der Tiere sicherzustellen. Außerdem ist Green begeisterter Fotograf und Leiter von Foto-Workshops, für die er bereits mehrere Preise erhalten hat. Jenny Waack ist die Gründerin von Galapagos Shark Diving und wird den Teilnehmern einen tieferen Einblick in Citizen Science – die Möglichkeit jedes Einzelnen zur Erforschung beizutragen – geben. Galapagos Shark Diving würde gegründet, um eine Plattform zu schaffen, das Forschungsprojekt direkt und indirekt durch Teilnehmer zu unterstützen. Jenny arbeitet seit einigen Jahren an der Seite von Jonathan und widmet sich voll und ganz dem Schutz dem Schutz des größten Fisch der Welt sowie der Ozeane.

Das Forschungsprojekt

Wo paaren sich Walhaie, wo bringen sie ihre Jungen zur Welt, wo leben die jungen Walhaie in den ersten fünf Jahren, warum sieht man in Galapagos nur ausgewachsene weibliche Walhaie? Viele offene Fragen und Antworten zu finden ist wichtig, um Walhaie – und damit verbunden auch andere Meereslebewesen – vor den Bedrohungen der Zukunft schützen zu können.

Die Hammerhaischulen vor Galapagos zu erleben, ist einfach unvergesslich. Foto: Jonathan R. Green

Die Hammerhaischulen vor Galapagos zu erleben, ist einfach unvergesslich. Foto: Jonathan R. Green

Die Tauchsafari

Das Hai-Tauchabenteuer findet vom 23. bis zum 30. Juli sowie vom 6. bis zum 13 August 2019 statt. Der Preis beträgt 3585 Euro, inklusive Vorträge, Foto-Workshop, Citizen Science, Übersetzung ins Deutsche und einem Unterwasser-Video, das während der Tour gedreht wird. Weitere Infos: www.galapagossharkdiving.com/deutsch