Viele Helfer versuchen das Korallenriff zu retten – doch sie brauchen noch mehr!

Viele Helfer versuchen das Korallenriff zu retten – doch sie brauchen noch mehr! © The Marine National Park Operation Centre 3 (Trang)

„The Beach“ sucht Taucher für die Restauration des Korallenriffs

Die thailändische Insel Koh Phi Phi Ley braucht Unterstützung für die Restauration des dortigen Korallenriffs von „The Beach“ – Freiwillige vor!

Der Strand dürfte vielen bekannt sein: Es handelt sich um "The Beach" aus dem gleichnamigen Film mit Leonardo DiCaprio. Die Maya Bay und ihre Korallenriffe wurden über die Jahre durch die die ca 3500 Urlauber pro Tag sehr in Mitleidenschaft gezogen. Boote verpesteten das Wasser und Touristen ließen ihren Müll am Strand zurück. Das belastete die vorgelagerten Korallenriffe und beschädigte sie nachhaltig. Deshalb wurde die Maya Bay vor knapp einem Jahr für Besucher geschlossen und wird seitdem versucht von Freiwilligen aus aller Welt versucht zu retten.

Viele Korallen müssen gepflanzt werden. Foto: The Marine National Park Operation Centre 3 (Trang)

Das Korallenriff im Marine National Park Operation Center 3 ist immer noch für Touristen geschlossen. Der Grund dafür: Sie versuchen das dortige Korallenriff Maya Bay neu zu bepflanzen. Das Projekt wird geleitet vom "Department of National Parks, Wildlife and Plant Conservation" mit Unterstützung von Anur Abdullah, dem Gründer der "Ocean Quest Global" Organisation. Abdullah unterstützt das nötige Training für den Restaurationsprozess der fragilen Korallenstruktur des geschlossenen Marine National Parks. "Alle angewandten Methoden sind natürliche Verbreitungsmethoden der Korallen", sagt Abdullah.

Das Projekt wird überwiegend von freiwilligen Helfern aus vielen Tauchcentern von Koh Phi Phi durchgeführt. Aber auch einige Mitarbeiter des Marine National Parks sind beteiligt. Um aber das Korallenriff schnell wieder zum Leben zu erwecken, ruft der National Park nun zu noch mehr Helfern aus aller Welt auf. 

Alle Interessierten melden sich bitte über Facebook bei Manu San Martin, um weitere Details zu erhalten.

TAUCHEN findet: Ein tolles Projekt, das unbedingt unterstützt werden sollte und vielleicht auch für viele Jugendliche eine Möglichkeit ist, die Welt zu entdecken und etwas Gutes zu tun! Also, auf nach Thailand und Korallen pflanzen!