Während des Underwater Film Festivals in Zürich werden faszinierende Dokumentationen gezeigt.

Während des Underwater Film Festivals in Zürich werden faszinierende Dokumentationen gezeigt.

Underwater Film Festival in Zürich

Das 2. „Züricher Underwater Film Festival“ findet am 18. Oktober 2019 statt. Für den Event-Abend wurden spannende Geschichtenerzähler und Filme ausgewählt.

Für die diesjährige Veranstaltung konnten die Veranstalter, das Züricher Fachgeschäft Tauchsport Käser und Anzughersteller Fourth Element, zwei Geschichtenerzähler mit faszinierendem Hintergrund gewinnen.

Jill Heinerth berichtet über ihre Arktis-Dokumentation

Jill Heinerth reiste für ihre Doku drei Mal in die Arktis. Foto: Robert McClellan

Jill Heinerth reiste für ihre Doku drei Mal in die Arktis. Foto: Robert McClellan

Tech-Taucherin Jill Heinerth erzählt über das Entstehen der Discovery-Channel-Dokumentation „Under Thin Ice“. Die Filmarbeiten haben Jill drei Mal in die Arktis geführt, um die Veränderungen in dieser fragilen, abgelegenen Region der Erde zu dokumentieren.

Zu den tiefsten Punkten der Ozeane

Das U-Boot von Triton wird zu Wasser gelassen. Foto: Five Deeps

Das U-Boot von Triton wird zu Wasser gelassen. Foto: Five Deeps

Das Projekt „Five Deeps“ war der erste Versuch, den jeweils tiefsten Punkt der Erde in den fünf Ozeanen bemannt zu betauchen. Kelvin Murray von EYOS Expeditions erzählt über dieses an Komplexität kaum zu übertreffende Projekt und zeigt als Weltpremiere erste Bilder des Films „Deep Planet“ dem Resultat dieser unglaublichen Mission.

Noch mehr Filme beim Underwater Film Festival

Außerdem werden noch weitere Kurzfilme im UFF gezeigt: Der Film „Moving Art“ von Howard Hall ist ein Meisterwerk. Hall produzierte 1994 den ersten IMAX-3D-Unterwasserfilm „Into The Deep“, welcher über 70 Millionen US-Dollar einspielte.

Das Kollektiv „Behind the Mask“ um den Filmemacher Florian Fischer gewann 2018 den „Hollywood Independent Documentary Award“ und glänzt mit atemberaubenden Aufnahmen. Der Film „Orca Madness“ nimmt den Zuschauer mit in die eiskalten Gewässer Norwegens – mit zu den Orcas – und zeigt diese majestätischen Räuber hautnah.

Mit „Dive Shorts Sequence“ entführt John Boyle von Shark Bay Films die Zuschauer unter anderem zu den Wracks in Chuuck Lagoon (Truk Lagoon) und zeigt bisher unveröffentlichtes 4K-Filmmaterial.

Das „Underwater Film Festival“, das vom Züricher Fachgeschäft Tauchsport Käser und Fourth Element organisiert wird, ist eine One-Night-Only- Veranstaltung. Tickets sind online unter www.underwaterfilmfestival.org für 29 Schweizer Franken erhältlich