Der Titel der TAUCHEN-Juli-Ausgabe 2017.
Seine Entdeckung ist eine Sensation: Bereits 2015 haben Taucher in einem tief gelegenen, versteckten Höhlensystem eine neue Art von Schmerlen entdeckt, einen bisher unbekannten Höhlenfisch.

Seine Entdeckung ist eine Sensation: Bereits 2015 haben Taucher in einem tief gelegenen, versteckten Höhlensystem eine neue Art von Schmerlen entdeckt, einen bisher unbekannten Höhlenfisch. © Foto: youtube.com

Erstmals in Europa: Höhlenfisch am Bodensee entdeckt

Er ist klein und unscheinbar, aber seine Entdeckung ist eine Sensation: Bereits 2015 haben Taucher in einem tief gelegenen, versteckten Höhlensystem eine neue Art von Schmerlen entdeckt, einen bisher unbekannten Höhlenfisch. Jetzt gibt es erste Erkenntnisse über die Tiere.

Die Höhlentaucher hatten die neue Schmerlen-Art bereits im Jahr 2015 bei einem Tauchgang tief in einem Höhlensystem nahe des Bodensees entdeckt. Das Labyrinth liegt gut versteckt bei der Quelle der Radolfzeller Aach. Um den Höhlenfisch zu entdecken, mussten Tauchprofis eine Stunde lang in die Tiefen der Höhle tauchen. Dabei ist der kleine Fisch grade einmal acht Zentimeter groß. Höhlenfische wurden bereits auf allen Kontinenten entdeckt – außer in der Antarktis und in Europa. Wie die Stuttgarter Nachrichten berichten, wurde die neue Fischart von Höhlentaucher Joachim Kreiselmaier vom Verein Freunde der Aachquelle am 22. August 2015 entdeckt. Nun haben Forscher erste Erkenntnisse über den Höhlenfisch gesammelt.

Forscher gewinnen neue Erkenntnisse zum Höhlenfisch

Das Team der Wissenschaftler und Höhlentaucher von der Universität Konstanz, der Uni Oldenburg und der IGB Berlin haben die die Schmerlen untersucht. Normalerweise wurden Funde bisher nur bis zum 41. Breitengrad dokumentiert, wie die Forscherin Jasminca Behrmann-Godel auf ihrer Website erläutert. Die Fundstelle in dem Höhlensystem liegt allerdings auf Höhe des 47. Breitengrades, also deutlich nördlicher. Durch die Untersuchung haben die Forscher herausgefunden, dass die Höhlenfische bei der Quelle der Radolfzeller Aach erst seit 20.000 Jahren dort leben und damit eine sehr junge Population darstellen. Dennoch hätten sich die Höhlenfische mit fahler Haut, eingefallenen Augen und größeren Nasen schon intensiv der Dunkelheit in den Höhlen angepasst.

Spannende Biologie-Themen monatlich in TAUCHEN

In unserem monatlich erscheinenden TAUCHEN Magazin findet ihr regelmäßig die spannendsten Biologie-Themen: Egal ob Haie, Delfine, Wale bis hin zu Kleinstlebewesen – die Tierwelt der Meere und ihr Schutz sind bei uns ein großes Thema! Jetzt hier klicken und aktuelles Heft bestellen!