Cover der TAUCHEN 12/17
Existiert der Urzeithai Megalodon noch heute? Zumindest einige Menschen glauben daran.

Existiert der Urzeithai Megalodon noch heute? Zumindest einige Menschen glauben daran. © Foto: Pixabay

Urzeithai: Lebt der Riese heute noch in der Tiefsee?

Nach wissenschaftlichen Erkenntnissen ist der Urzeithai Megalodon vor 1,6 Millionen Jahren ausgestorben. Dennoch sind einige Menschen fest davon überzeugt, dass der Riesenhai noch heute in der Tiefsee existiert. Welche Argumente sprechen dagegen – und welche dafür?

Allgemein bekannt ist heute bereits über den Urzeithai, dass es sich bei dem Megalodon (C. megalodon) um den größten Hai handelte, der jemals auf der Erde existiert hat und um eines der größten Meerestiere aller Zeiten. Der Megalodon hat die Meere vor knapp 28 Millionen Jahren durchstreift,bis er letzten Endes vor knapp 1,6 Millionen Jahren während des Pleistozäns ausgestorben ist.

Urzeithai wurde drei mal größer als ein Weißer Hai

Der Urzeithai war mehr als riesig! Einige Zähne, die von diesen Uhrzeitlichen Räuber gefunden wurden, sind über 17 Zentimeter groß gewesen. Rekonstruktionen des Kiefers und der anderen versteinerten Überreste weisen darauf hin, dass Megalodons wahrscheinlich eine maximale Länge von bis zu 16,5 Meter hatte, etwa 3-mal größer als großen Weißen (C. carcharias) erreicht. Sie haben sogar den Tyrannosaurus rex winzig aussehen lassen. Die weite Verbreitung von Fossilien des Urzeithais, im Besonderen der Zähne, deutet darauf hin, dass der Megalodon weit verbreitet und gut angepasst an die Meeresumwelt war, und dabei warme, gemäßigte und flache Gewässer bevorzugt hat. Der Urzeithai stand unangefochten an der Spitze der Nahrungskette und hat sich von großen Beutetieren wie Walen und Delfinen ernährt.

Er hatte riesige Zähne: Der Urzeithai soll auch heute noch die Meere unsicher machen. Foto: Pixabay

Er hatte riesige Zähne: Der Urzeithai soll auch heute noch die Meere unsicher machen. Foto: Pixabay

Einige glaube, dass der Megalodon noch existiert

Wie bereits erwähnt, gilt der Urzeithai Megalodon bereits seit 1.600.000 Jahren als ausgestorben. Aber einige Leute sind mit diesem Fakt nicht zufrieden und sind davon überzeugt, dass die riesigen Urzeithaie vielleicht noch existieren. Leider haben einige Dokumentationen im Internet, die retuschiertes Material verwendet, einige Menschen vollständig davon überzeugt, dass der Megalodon sich immer noch im Meer versteckt. Deshalb wollen wir einen Blick auf die Argumente werfen. Erstens, hat niemand einen Beweis, dass der Urzeithai noch existiert. Zwar hat auch niemand einen Beleg, dass der Megalodon nicht mehr existiert – aber das bedeutet noch lange nicht, dass der Megalodon noch irgendwo in der Tiefe auf uns lauert.



  1. Julian

    Natürlich gibt es Beweise für Riesenkalmare. Sogar Film Aufnahmen von lebenden Exemplaren. Der Artikel ist wirklich von 2016? Einfach mal nach Koloss Kalmar oder Architeuthis suchen (Google) ging vor einigen Jahren durch sämtliche Nachrichten. Wobei es einen oder weitere großen Räuber im Meer wieder wahrscheinlicher macht. Der Riesenkalmar ist kein Seemannsgarn.

  2. Peter Münchow

    Nach den Berichten,was ich über den Megalodon gelesen hatte,über die Vorfälle an der Küste Australiens oder an der Küste von Südafrika ?! Oder letztes Jahr,da ein ausgewachsener weißer Hai gefressen wurde,welches Tier frisst einen ausgewachsenen weißen Hai?! Das muß meiner Meinung nach noch größer gewesen sein,oder ?! Logische Schlußfolge,wenn es in manchen Berichten Augenzeugen gab,ich sage ,ein Mensch,kann sich ja mal täuschen ,aber wenn mehrere das gleiche gesehen haben,was dann ?! Daher bin ich der Meinung,wenn der Megalodon noch lebt,wie lang kann er sich der modernen Technik entziehen?! Schon mal jemand darüber nach gedacht,oder wie war das mit dem Quastenflosser?! Da hat er sich auch als lebendiges Fossil heraus gestellt und man dachte,wäre längst ausgestorben

  3. Mario

    Tja, „Nessi“ wurde über Jahrzehnte von verschiedensten Menschleins gesichtet…muss es logischerweise also geben?
    Welches Tier frisst einen ausgewachsenen Weißen Hai? Finale Angriffe auf Große Weiße durch Orcas sind mehrfach dokumentiert…einfach mal genau suchen im Net bzw. den Mediatheken.


Kommentarfunktion deaktiviert.