Malen unter Wasser? Das kann man in einem Kurs im Shams Safaga Diving Center erlernen.

Malen unter Wasser? Das kann man in einem Kurs im Shams Safaga Diving Center erlernen.

Malkurs für Taucher

Sponsored Post – Wer kreativ ist, kann in Safaga am Roten Meer erlenen, wie man seine Eindrücke unter Wasser auf eine Leinwand bringt. Ein neuer Tauchkurs macht’s möglich.

Olga Nikitina ist eine russische Künstlerin und Tauchlehrerin im Shams Safaga Diving Center. Sie ist eine der Pionierinnen auf dem wachsenden Gebiet der Unterwassermalerei. Olga ist studierte Innenarchitektin – ihre Leidenschaft gehört jedoch dem Ozean. Genauer gesagt die Kunstwerke des Ozeans auf Leinwand zu bringen, sowohl über als auch unter der Meeresoberfläche.

Olga Nikitina (lins) beim Briefing für den "Underwater Artist"-Kurs

Olga Nikitina (lins) beim Briefing für den "Underwater Artist"-Kurs

„Malen war schon immer ein großer Teil meines Lebens“, erklärt sie und erzählt weiter: „Die neuen Arbeitsmöglichkeiten und die Umgebungen gaben mir neue Inspirationen sowie eine neue Richtung in meinem Leben. Seit 2008 bin ich Taucherin. 2015 wurde ich Tauchlehrerin und zog von Russland nach Ägypten, um in Safaga beim Shams Safaga Diving Center als Tauchlehrerin zu arbeiten.
Das Rote Meer ist ein einzigartiges Meer – insbesondere mit seiner Korallenvielfalt und seinen erstaunlichen Meereslebewesen. Die leere, eintönige Wüstenlandschaft wiederum steht in scharfem Kontrast zu den leuchtenden Farben und dem reichen Unterwasserleben. Es ist jedoch kein Geheimnis, dass die Meeresumwelt heutzutage gefährdet ist, und wir als verantwortungsbewusste Bürger müssen unsere Ozeane pflegen und schützen“, sagt Olga.
„Taucher sind Zeugen der Veränderungen im Ozean und können zu den Ersten gehören, die andere auf diese wachsenden Probleme aufmerksam machen. Heutzutage haben die meisten Taucher Kameras, um die Schätze und Tragödien unter Wasser aufzuzeichnen – in diesem Fall Beweise für die Zerstörung des Meereslebens. Auch Kunst ist ein sehr effektives Werkzeug und Medium, um diese Botschaften zu kommunizieren. Der Schwerpunkt meiner Malerei liegt in der Unterwasserwelt“, so die Meisterin.

Farben und Materialien schaden dem Meer nicht und sind umweltverträglich.

Farben und Materialien schaden dem Meer nicht und sind umweltverträglich.

„Unter Wasser habe ich die vielen Lebensformen kennengelernt, und die Formen und Farben in diesem Bereich haben mich immer wieder überwältigt. Nach dem Tauchen, wenn ich zu Hause bin, arbeite ich hart daran, mich zu erinnern, was ich gerade unter Wasser gesehen habe und woran ich mich erinnere. Es ist nicht immer genau das, was ich zeigen möchte.
Ich arbeite seit vier Jahren als Tauchlehrer im Shams Safaga Diving Center in Ägypten und habe mich in das Rote Meer verliebt, mit seinem wunderschönen und farbenfrohen Unterwasserleben, den spektakulären Aussichtspunkten und den herrlichen Korallenriffen. Ich liebe es, unter Wasser Fotos zu machen, aber ich denke auch, dass dies nicht ausreicht, meine Bewunderung für das Rote Meer mitzuteilen. Mir ist klar, dass ich das nur durch meine Seele tun kann – mit meiner Malerei. Die beste Art, Inspiration zu spüren, ist ein Teil des Meeres zu sein und in die Unterwasserwelt einzutauchen“, sagt Olga.
„Der ursprüngliche Pionier der Unterwassermalerei war André Laban, der Ingenieur im Team von Cousteaus. Die ersten Unterwasserboxen für Kameras sind ebenfalls seine Erfindung. Da er Chemiker war, schuf er einen speziellen Leinwandbezug und fand heraus, welche Farben unter Wasser zum Malen verwendet werden können und dass diese nicht giftig für die Umwelt sind. Er hat 20 Jahre lang unter Wasser gemalt, und seine Werke finden sich heute auf der ganzen Welt. Ich kann dankbar sagen, dass ich ein Anhänger von André Laban bin.“

Seegraswiesen mit Jungfischen sind ein beliebtes Motiv.

Seegraswiesen mit Jungfischen sind ein beliebtes Motiv.

„Das Malen unter Wasser unterscheidet sich grundlegend vom traditionellen Malen über der Oberfläche. Wenn ich unter Wasser bin, spüre ich die Energie des Ozeans und die Einheit mit der Natur, die Stille, ich kann nur mein Atmen und das Wandern der Fische hören. Es ist leicht, in einen Trancezustand zu gelangen, wenn ich unter Wasser male. Sonnenstrahlen, die durch das Wasser dringen, sind magisch. Ich kann sehen und fühlen, dass dies der Punkt ist, an dem sich zwei verschiedene Welten kreuzen und vermischen. Dies ist ein beliebtes Motiv, das sich in meinen Gemälden widerspiegelt.
Ich male seit zwei Jahren unter Wasser. Im Shams Safaga Diving Center haben wir ein prächtiges Hausriff – das ist mein Hafen zum Malen unter Wasser. Es gibt eine Vielzahl von Formen, Farben, Lichtern und Hintergründen, die als Kunstgegenstände verwendet werden können. Manchmal sehe ich bei einem normalen Tauchgang etwas ganz Besonderes und freue mich darauf, es mit meinen Farben auf Leinwand nachzubilden, sobald ich es künstlerisch ausdrücken kann.
Ich arbeite in verschiedenen Tiefen, die sich auf das Farbspektrum auswirken. Manchmal ist es eine große Überraschung, wenn man sieht, was ich unter Wasser gemalt habe. Eine Sitzung dauert je nach Luft- und Dekompressionsgrenzwerten zwischen 30 Minuten und zwei Stunden.

Fortgeschrittene wagen sich an Korallenblöcke, an denen die gesamte Fauna des Roten Meeres in seiner Farbenpracht zu sehen ist.

Fortgeschrittene wagen sich an Korallenblöcke, an denen die gesamte Fauna des Roten Meeres in seiner Farbenpracht zu sehen ist.

Ich glaube, dass sich mit meinen Gemälden mehr Menschen in die Welt des Meeres verlieben werden und sich für den Schutz unserer Ozeane engagieren, damit zukünftige Generationen sich daran erfreuen können. Das ist es, was ich aus diesen Werken und dieser Erfahrung in meinem Leben machen möchte.“
Olga Nikitina entwickelte dieses Jahr die Outline für ihren Kurs „Underwater Artist“. Dieser ist von PADI zertifiziert worden und sie kann dieses Specialty offiziell unterrichten. Es besteht aus Theorieunterricht und Praxis unter Wasser und dauert zwei bis drei Tage. Nach Abschluss des Kurses erhält jeder Teilnehmer das internationale PADI-Zertifikat „Underwater Artist“.
Außerdem bietet die Tauchbasis einen „Underwater Artist“-Einführungstauchgang an: Nach einer einstündigen Einweisung geht Olga mit den Tauchern ins Wasser, wo die Kursteilnehmer mit ihrer Hilfe ihr erstes Unterwasserbild malen können. Es ist ein wunderschönes Andenken und eine tolle Erinnerung an den Urlaub.

Das Shams Safaga Diving Center bietet diesen kreativen Tauchkurs an. E-Mail: shamssafaga@shamsdivingcenters.com; Internet: www.shamsdivingcenters.com