11_2017_tauchen
Die 3D-Karten helfen um sich auf den Tauchgang vorzubereiten. Hier das Wrack der Thistlegorm“.

Die 3D-Karten helfen um sich auf den Tauchgang vorzubereiten. Hier das Wrack der Thistlegorm“. © Foto: Ocean Maps GmbH

3D-Karten für Taucher

Das österreichische Unternehmen Ocean Maps übernimmt und finalisiert die App Reef Interactive. Damit werden die weltweit ersten interaktiven 3D Unterwasserkarten ab sofort sowohl für Hobbysportler, als auch für zahlreiche kommerzielle Einsatzgebiete verfügbar gemacht.

Reef_Interactive_App_Presentation.jpgDas österreichische Unternehmen Ocean Maps übernimmt mit sofortiger Wirkung die Taucher-App Reef Interactive und bringt gleichzeitig eine neue Version heraus: Mit erweitertem Content wird Reef Interactive ab sofort auf unterschiedlichen Endgeräten erlebbar. „Mit dieser Übernahme bündeln wir zwei Geschäftsfelder, die beide von der innovativen Technologie hinter den weltweit ersten interaktiven 3D-Unterwasserkarten profitieren. Wir bieten damit Freizeitsportlern und Unterwasser-Profis gleichermaßen state of the art-Visualisierungen, die für bessere Verständnis der Bedingungen und damit mehr Sicherheit unter Wasser sorgen“, so Geschäftsführer Thomas Nemetz von Ocean Maps.

Ocean_Maps_Team_Members.jpgDas in Salzburg ansässige Unternehmen Ocean Maps stellt durch den Einsatz modernster Sonare, Logger und Visualisierungs-Software die Gegebenheiten unter Wasser präziser dar, als es bisher möglich war und entnimmt – auch in größeren Tiefen – unterschiedlichste Proben. Die Kunden aus der E-Wirtschaft, der Trinkwasserversorgung oder der Bauwirtschaft schätzen die detaillierten und belastbaren Ergebnisse, die häufig aufwändige und teilweise riskante Tauchgänge ersetzen.

Für Tauchschulen, professionelle Taucher und Hobbytaucher geht es hingegen nicht um das Vermeiden von Tauchgängen: Interaktive 3D-Karten bedeuten hier eine verbesserte Vorbereitung für jeden Tauchgang und damit ein großes Plus an Sicherheit. Riffe, wie „Big Brother“ oder berühmte Wracks wie die „Thistlegorm“ oder „Salem Express“ können in vier verschiedenen Darstellungsweisen vorab erkundet und realitätsnahe eingeprägt werden. „Die Übernahme von Reef Interactive durch Ocean Maps bedeutet auch, dass diese wegweisende App nun auf höchstem Niveau für PC, Mac, iOS und Android Tablets bereitgestellt werden kann“, so Thomas Nemetz.

Info: http://ocean-maps.com

https://www.reef-interactive.com/