12_2018_tauchen
Andy Adams, Inhaber von Underwater No. 1 Voerde, und sein Team freuen sich über die Auszeichnung.

Andy Adams, Inhaber von Underwater No. 1 Voerde, und sein Team freuen sich über die Auszeichnung. © M. Krüger

5. PADI-Award für Underwater No.1 Voerde

Erfolgsgeschichte: Zum fünften mal in Folge gab’s den PADI-Award für Underwater No.1 Voerde.

(mk) Dass eine deutsche Tauchschule so viele PADI-Awards direkt nacheinander gewinnt, hat es bis jetzt nicht gegeben. Nun folgte die fünfte Auszeichnung: Als bestes Tauchcenter  für Weiterbildungen wurde Underwater No. 1 Voerde mit dem Weiterbildungs-Award geehrt. Inhaber Andy Adams und sein Team freuten sich sehr darüber, als erstes Tauchcenter Deutschlands zum fünften Mal in Folge die begehrte Auszeichnung erhalten zu haben. Eine Erklärung? „Ich glaube wir sind einfach ein unglaublich eingespieltes Team und sind mit Spaß bei der Sache“, vermutet Adams. Aber auch die Location ist einzigartig: In einer liebevoll umgebauten alten Molkerei entstand im Frühjahr 2009 ein hochmodernes Tauchsportfachgeschäft. „Der Clou ist der im Shop integrierte Pool, der sowohl zum Probetauchen als auch zu Aus- und Weiterbildungstauchgängen genutzt werden kann“, sagt der Underwater-Chef.  „Bei einer Wassertiefe von bis zu vier Metern sind realitätsnahe Taucherfahrungen garantiert“, so Orgafee Julia. Die TAUCHEN-Redaktion gratuliert der sympathischen Crew! www.underwater-no1-voerde.de