Titel TAUCHEN 02/2019
Treffpunkt für Taucher: das zehn Meter tiefe Becken im Rheinbacher monte mare

Treffpunkt für Taucher: das zehn Meter tiefe Becken im Rheinbacher monte mare © monte mare

5. Rheinbacher Tauchertage

Am 24. und 25. März 2012 veranstaltet das Indoor-Tauchzentrum monte mare zum fünften Mal die Rheinbacher Tauchertage – mit Workshops, Vorträgen und Vorführungen rund ums Thema Tauchen

Neben der Theorie stehen an diesem Wochenende vor allem Ausrüstungstests auf dem Programm. Besucher können Equipment namhafter Hersteller vor Ort im zehn Meter tiefen Tauchbecken unter realen Bedingungen testen. Zudem können sie sich durch Firmenvertreter bei technischen Fragen beraten lassen. Anfänger haben die Möglichkeit, bei einem Schnuppertauchkurs erste Erfahrungen unter Wasser zu machen. Täglich werden für die Teilnehmer Workshops zum Freitauchen, zur Praxis zu Vollgesichtsmasken und zur Tauchausrüstung organisiert. „Die Tauchertage sind der große Treffpunkt für die gesamte Tauchszene“, unterstreicht Kerstin Weiland, Leiterin des Indoor-Tauchzentrums, die Bedeutung dieser Veranstaltung. Dass das Event in der Szene gut ankommt, belegt die hohe Teilnehmerzahl. „Wir erwarten wieder Hunderte Taucher aus dem gesamten Bundesgebiet und dem angrenzenden Ausland, von Tauchprofis über Organisationen bis hin zu Experten aus der Tauchsportindustrie ist alles vertreten.“ Das Tauchbecken ist zehn Meter tief, die Wassertemperatur beträgt konstant 28 Grad, außerdem gibt es verschiedene Trainingsebenen, ein Labyrinth aus Röhren, ein Wrack und sprudelnde Unterwasservulkane insgesamt ist das monte mare besonders für Anfänger und UW-Fotografen eine Spielwiese mit unbegrenzten Möglichkeiten. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist für die Workshops eine Anmeldung erforderlich. Es gelten die normalen Eintrittspreise (Tageskarte am Wochenende: 49 Euro) Weitere Infos: www.monte-mare.de/tauchen