Das Cover der TAUCHEN 4/18

50 Haie vor Südengland gefilmt

Naturspektakel vor England: Ein Spaziergänger konnte über 50 Haie vor Sussex in Südengland beim Jagen filmen. Die Tiere zogen ihre Bahnen im knietiefen Wasser der Nordsee.

Peter Hughes wollte eigentlich nur einen Spaziergang durch den Wildpark Medmerry in der südenglischen Grafschaft Sussex machen, als er plötzlich in einem knietiefen Bereich der Küste die typischen Rückenflossen unzähliger Haie sah. Über 50 bis zu 1,5 Meter lange Gewöhnliche Glatthaie kreisten in dem flachen Gewässer. Wie Meeresbiologen vermuten waren sie auf der Jagd nach Krebsen, Seeigeln, kleinen Fischen und anderen Küstenbewohnern, die während der Flut reingespült wurden. Die Haie sind typisch für die flachen Küstenbereiche Englands und werden häufiger von Fischern und Anglern gesichtet – aber in so einer großen Anzahl noch nie. Die Tiere gehören zu den Grundhaien sind aktive Schwimmer, die einzeln, aber auch in großen, oft nach Körperlänge geordneten Gruppen, leben.