Titel der 10/18
Leinentraining wird ein Teil des Apnea Festivals sein.

Leinentraining wird ein Teil des Apnea Festivals sein. © Foto: Werner Lau

Apnoe: Werner Lau eröffnet erstes SSI Freediving Center auf Fuerteventura

Der Startschuss wird Anfang Juni fallen: Tauchreiseveranstalter Werner Lau setzt künftig auf Apnoe und wird in knapp zwei Monaten sein erstes SSI Freediving Center auf Fuerteventura eröffnen.

Das nagelneue Center soll Anfang Juni im Aldiana Fuerteventura entstehen. Der Tauchbasisbetreiber möchte zusammen mit dem SSI Freediving Instructor Trainer Mehmet Arikok und dem Freedinving Instructor Daniel Hust das neue Apnoe-Center starten. Aktuelle Leihausrüstung steuert der Equipment-Hersteller Scubapro bei. „Freediving hat sich zu einem absoluten Trendsport entwickelt“ erklärt Iniator Werner Lau. „Das Freediving spricht auch ein völlig anderes Publikum an als das Sporttauchen. Das hat nicht nur mit dem Wettbewerbs Charakter des Sports zu tun, sondern vor allem damit, dass man seinen Körper hier ganz anders kennenlernen kann und seine eigenen Grenzen erweitern kann“, so der Chef von Werner Lau Diving Centers. Aus diesem Grund halte man Apnoe auch in Fuerteventura vom „normalen“ Tauchbetrieb getrennt.

Viele Aktivitäten für Fans von Apnoe

Diving Centers Werner Lau wird in dem neuen Center unterschiedliche Kurse und Aktivitäten anbieten, bei denen sich Apnoe-Fans austoben können. Auf dem Programm stehen beispielsweise der SSI Try Freediving Kurs, also praktisch das Schnuppertauchen für Freitauchen. Der Kurs ist für alle geeignet, die an Apnoe interessiert sind und das Freediving einfach mal ausprobieren wollen. Erste theoretische und praktische Fähigkeiten werden dabei auch schon vermittelt.

Apnoe-Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene

Insgesamt werden noch einige weitere interessante Kurse aus dem SSI Repertoire angeboten: Mit Level 1 und 2 Kursen können Interessierte den ersten großen Schritt in Richtung Apnoetaucher machen. Während dieser beiden Kurse werden jeweils in drei bis vier Tagen Atem- und Tauchtechniken gelehrt, mit denen Freitaucher bis in Tiefen von 20 bis 30 Metern vordringen können.