Aquatica-Beach-Cleanup-Team 2010

Aquatica-Beach-Cleanup-Team 2010 © Aquatica

Aquatica Scuba Diving erhält Auszeichnung von Project Aware

Im September letzten Jahres veranstalteten die Taucher von Tauchschule und Tauchclub Aquatica e.V. ihren alljährlichen „Beach Clean up“. Jetzt gab es davon von PADIs Project Aware einen Preis 

Bei der "Beach Clean up"-Aktion im vergangenen September wurde der Tuttenbrocksee bei Beckum von allerlei Unrat unter und über Wasser befreit. Fast 400 Glas- und Plastikflaschen wurden hierbei aus dem See geborgen und anschließend zu einem gläsernen Fisch zusammengelegt, bevor sie entsorgt beziehungsweise verwertet wurden. Ein Foto des Kunstwerks wurde mit dem Slogan "message from the bottles - don't mess with our seas" bei einem Wettbewerb eingereicht. Und die Botschaft ging nicht nur um die Welt - sie erlangte großen Anklang bei den Juroren, die das Engagement für den Umweltschutz und die Aussage mit dem (weltweit) 2. Platz des Fotowettbewerbs belohnten. Große Verwunderung Ines und Thomas Jurkschat von der Tauchschule Aquatica Scuba Diving konnten das Päckchen aus Amerika (Hauptsitz der Stiftung ist in Kalifornien) zunächst nicht zuordnen. Beim Öffnen kam dann die große Überraschung: Als Preis erhielt Aquatica eine Erinnerungsholztafel mit Gravurplatte und ihrer Umweltbotschaft. "Wir sind natürlich unheimlich stolz auf diese Auszeichnung. Es ist ein sehr schönes Zeichen dafür, dass unsere Arbeit und Mühe nicht nur lokal, sondern auch international gewürdigt wird. Mehr können wir uns gar nicht wünschen", sagte Thomas Jurkschat. Auf der Mitgliederversammlung des Tauchclubs gab Jurkschat das Lob gleich weiter. "Wir können derartige Aktionen zwar planen und ins Leben rufen, doch ohne viele Helfer würde die Umsetzung schlichtweg scheitern." Sein großer Dank gilt allen, die ihn bei der Aktion unterstützt haben. Für 2011 ist der Beach Clean up natürlich auch schon geplant. Weitere Infos: www.tc-aquatica.de