Titel der 10/18
Luftaufnahme von Safaga: Die Riffe am Roten Meer gehören zu den schönsten der Welt!

Luftaufnahme von Safaga: Die Riffe am Roten Meer gehören zu den schönsten der Welt! © S. Tegtmeyer

Aufbruchstimmung von Marsa Alam bis Hurghada in Ägypten

Gute Nachrichten für die Ägypten-Fans unter den Tauchern und Urlaubern: Pünktlich zum Beginn der Tauchsaison steht das westliche Rote Meer wieder ganz oben auf der Wunschliste vieler Freunde der Unterwasserwelt. Sascha Tegtmeyer ist für TAUCHEN vor Ort und checkt die Lage an den beliebtesten Spots von Marsa Alam bis Hurghada – über und vor allem auch unter Wasser.

Nachdem der Tourismus in den vergangenen Jahren aufgrund der unsicheren politischen Situation im Land stellenweise zum Erliegen kam, hat sich die Lage zuletzt sukzessive entspannt. „Ich komme grade erst aus Ägypten zurück und konnte keinerlei Anspannung oder Risiken feststellen“, berichtet Frank Leienbach von Extra Divers. Er sei zehn Tage lang im Land von Marsa Alam bis Hurghada unterwegs gewesen und habe auch guten Gewissens einen Abstecher nach Kairo machen können.

Ägypten: Verbesserte Situation für Urlauber

Der Eindruck von Frank Leienbach geht d’accord mit der gesamten Entwicklung in Ägypten: Kürzlich hat das Auswärtige Amt die Reisewarnungen für Ägypten reduziert und erst vor einigen Tagen fand in Sharm El Sheik eine internationale Investorenkonferenz statt, mit der der aktuelle Machthaber al-Sisi das Land wieder zurück zum Wachstum und Stabilität führen will. „Ich habe fast sieben Jahre in Ägypten gelebt“, erzählt Leienbach. Der Area General Manager Middle East hat vor Ort auch mit vielen Bekannten und Einheimischen gesprochen: „Die Menschen, die in den Urlaubsorten leben, können auf der Festlandseite keine erhöhte Gefahr feststellen. Das Rote Meer hatte in den ganzen letzten vier Jahren keine Unruhen oder fühlbaren Gefährdungen von Touristen – im Gegenteil: man kann den deutlichen Willen der Bevölkerung feststellen, alles dafür zu tun, um den Tourismus wieder zurück zu bringen.“

Interesse an Urlaub in Ägypten ist groß

Und die Reisenden lassen nicht lange auf sich warten, das Interesse ist groß: Die Suchanfragen nach „Urlaub in Ägypten“ haben sich Anfang 2015 im vergleich zum Vorjahr fast verdoppelt! Die verbesserten Bedigungen locken Taucher und Urlauber zurück ins Land: Viele Hotels an der westlichen Rotmeer-Küste sind für das Frühjahr und den Sommer gut gebucht. Einige Reiseveranstalter wollen für die kommenden Monate sogar ihre Kontingente aufstocken und blicken optimistisch auf die Saison 2015. Touristen können sich wieder sicher fühlen am Roten Meer. „Von Reisen nach Hurghada und Marsa Alam raten wir derzeit nicht ab“, teilt das Auswärtige Amt auf Anfrage mit.



  1. Jürgen

    Ägypten ist immer eine Reise wert – kein Thema!
    Aber solange die Verantwortlichen gerade die schwierigen Bedingungen auf dem Flughafen Marsa Alam (totales Chaos im Abflugterminal – selbstherrliche und zwielichtige (um nicht korrupt zu schreiben) Gestalten bei der Gepäckkontrolle) in den Griff bekommen. Ist das was viele Ägypter mit Liebe und Einsatz in den Resorts – Tauchbasen oder Hotels aufbauen, von den Personen wieder alles zu Nichte gemacht! Denn mal ganz ehrlich, der schönste Urlaub – die buntesten Korallen – beeindruckteste Fisch- und Unterwasserwelt ist nur noch halb so schön wenn der Urlaub ab Abflugtag im Chaos (oh welch Überraschung jetzt wollen wie auch gestern tatsächlich im gleichen Zeitfenster ein paar Touristen abreisen) oder extrem schlecht gelaunte und unmotivierte Sicherheitsbeamte ihre Macht deutlich ausspielen! In Deutschland würde man solche Leute lauthals schreiend als Ausländerfeindlich bezeichnen – dort ist das die Tagesordnung den ihre Uniform gibt Ihnen das Recht!
    Daumen hoch für Ägypten – es ist ein tolles Land – und tolle Menschen – leider wo Sonne ist da ist auch Schatten und Ägypten hat nun mal viel Sonne – dadurch sind die Schatten auch ein bisschen größer!

  2. 50 Years behind the lens | Egyptian Recipes

    […] Aufbruchstimmung von Marsa Alam bis Hurghada in Ägypten … Alam bis nach Hurghada warten. Ägypten darf jetzt gerne zeigen, dass es (wieder) ist, was es eigentlich immer war: Ein nahes Traumziel für Taucher und Urlauber mit einer Unterwasserlandschaft, die ihres gleichen sucht. Ein subtropisches Aquarium … Read more on TAUCHEN […]

  3. Mann

    Also : Ich bin auch ein sehr großer Ägyptenfan , und zwar für Land und Leute .
    Bin begeisterter Schnorchler , Surfer und Taucher und kann das rote Meer nur empfehlen.
    Allerdings aus welchen Gründen zu suggerieren, dass Land wäre so was von sicher und es könnte
    schon nichts passieren ist absolut blauäugig.
    Wenn ich nach Ägypten fliege bin ich mir der Gefahren und Risiken bewußt und nehme sie halt in Kauf.
    Die haben das gleiche Problem mit islamistischen Terror wie die meisten arabischen Länder.
    Gerade im Bereich Sinai wo viele Tauchreviere liegen ist erhebliches Gefahrenpotential vorhanden.
    Ich weiß nicht ob der Autor dieses Artikels einen auf ich will es nicht wissen macht.
    Es sind in diesem Gebiet über 100 Sicherheitskräfte getötet worden in den letzten 1,5 Jahren
    und eine russische Passagiermaschine vor kurzen abgeschossen worden:
    Wacht mal bitte aus Euren Dornröschenschlaf auf !!!!!!!!

  4. Mario

    Tja, leider hat die Realität den Artikel wieder ein- bzw. überholt. Laut Medien war es ein Bombe an Bord der russ. Maschine, in Sharm sind 2 Flughafenmitarbeiter festgenommen.
    Sollte die Verbindung zutreffen, wer garantiert dann, dass so etwas nicht auch an den Flughäfen von Kairi, Hurghada oder Marsa Alam passieren kann?
    Wieder „nur“ im hohen Norden des Sinai, aber wieder eine Bombe in einem Hotel detoniert.
    Ich bin seit 2003 absoluter Rotmeerenthusiast, es gibt kaum etwas schöneres reichhaltigeres an uW Flora und Fauna, selbst im Vergleich mit 3 Besuchen 3 verschiedener Maledivenatolle.
    Für mich selbst würde ich noch entscheiden, dass ein Flug nach Hughada/Marsa ok wäre, kurzer Transfer auf´s Safarischiff und 1 Woche TauchenTauchenTauchen…was sonst …und direkter Rücktransfer.
    Mit Gattin aber für einen Hotelurlaub 2 Wochen wäre meine Risikoabwägung eine deutlich andere…


Kommentarfunktion deaktiviert.