12_2018_tauchen
Alles für den Riffschutz: Taucher im ägyptischen Tondoba Bay im Roten Meer

Alles für den Riffschutz: Taucher im ägyptischen Tondoba Bay im Roten Meer © Meeresbiologie College MBC

Jetzt beim Riffschutz mitmachen!

Dass Korallenriffe weltweit bedroht sind, wissen die meisten Taucher. Wer sich deshalb aktiv am Riffschutz beteiligen möchte, kann an Seminaren am Meeresbiologie College (MBC) am Roten Meer teilnehmen

Reef Check ist das weltweit größte Riff-Monitoring-Projekt unter Beteiligung von Sporttauchern und Meeresbiologen. In Seminaren am Roten Meer lernen Teilnehmer in Theorie und Praxis, Daten über die Korallenriffe zu sammeln und auszuwerten. Die ersten beiden Reef-Check-Seminare am Roten Meer sind erfolgreich abgeschlossen, im September beginnt in am Meeresbiologie College (MBC) im ägyptischen Tondoba Bay ein neuer Kurs (Termin: 17. bis 27.9.2012). Dabei stehen die Korallengärten in der Region Marsa Alam auf dem Programm. Bei der Teilnahme am Reef Check und den Seminaren fallen keine zusätzlichen Kosten an, lediglich die Tauchgänge müssen bezahlt werden. Ein Drei-Tages-Paket (sechs Tauchgänge) schlägt mit 125 Euro zu Buche, ein Fünf-Tages-Paket (zehn Tauchgänge) mit 199 Euro. Alle Taucher, die noch mehr über die Unterwasserwelt des Roten Meeres und dessen Bewohner lernen möchten, können das Reef-Check-Seminar mit einem Eco-Diver-Kurs kombinieren. Dieser dauert fünf Tage und beinhaltet vier Seminare, praktische Übungen und vier Tauchgänge. Kosten: 225 Euro pro Person. Weitere Infos: www.mbc-egypt.com