Kamera Louis Boutan 2021 – Deutsche Meisterschaft & Live-Shootout

Unterwasser-Foto- und -Videowettbewerbe haben eine lange Tradition im VDST. Der erste UW-Wettbewerb wurde bereits 1959 ausgetragen. Weil der Franzose Louis Boutan als der Erfinder der UW-Fotografie gilt, werden ihm zu Ehren die UW-Foto- & Videowettbewerbe im VDST als »Kamera Louis Boutan« oder kurz KLB betitelt. Die KLB ist die Deutsche Meisterschaft in der UW-Foto- und Videografie.


Vom 15. September bis zum 19. September 2021 findet die Internationale Offene Deutsche Meisterschaft der Unterwasser-Foto- und Videografie, die 36. »Kamera Louis Boutan« im Kulkwitzer See in Leipzig/Sachsen, statt. Der Verband Deutscher Sporttaucher (VDST) lädt zur Teilnahme an dieser »International Offenen Deutschen Meisterschaft« alle interessierten Foto- und Videografen herzlich ein. Die »Kamera Louis Boutan« (KLB) ist der traditionsreichste Unterwasser-Foto/Video-Wettbewerb in Deutschland. Die höchste Auszeichnung für Sportler auf nationaler Ebene ist der Titel »Deutscher Meister«. Die Meisterschaft wird als Internationale Offene Deutsche Meisterschaft ausgerichtet, somit steht die Teilnahme Wettkämpfern aus allen Nationen offen. Der Titel »Deutscher Meister« ist an die VDST-Mitgliedschaft gebunden. Internationale Teilnehmer erhalten den Titel »Gewinner Kamera Louis Boutan«. Der Wettbewerb ist mehrere Kategorien unterteilt und wird an zwei Wettkampftagen ausgetragen. Austragungsort des Live-Shootouts ist der Kulkwitzer See vor den Toren Leipzigs. Neben dem Wettkampf gibt es auch ein umfangreiches Rahmenprogramm und natürlich auch hochwertige Preise im Wert von mehreren Tausend Euro zu gewinnen. Der Anmeldeschluss ist der 31. August 2021!

Mehr zum Ablauf und den Anmeldegebühren (30 Euro/Teilnehmer) gibt es hier sowie auf der Webseite des VDST.