12_2018_tauchen
Das Resort Raja4Divers kann jetzt auch über Dive & Dream gebucht werden

Das Resort Raja4Divers kann jetzt auch über Dive & Dream gebucht werden

Sehnsuchtsziel Raja Ampat

Dive & Dream nimmt mit den Raja4Divers ein neues Tauchresort im Korallendreieck Indonesiens ins Programm

Das Resort der Raja4Divers liegt auf der kleinen Insel Pulau Pef im Zentrum Raja Ampats/Indonesiens, cirka 50 Kilometer südlich des Äquators. Das Resort befindet sich nordwestlich der Dampier Strait und ist in etwa drei Stunden Bootsfahrt von Sorong/West-Papua aus zu erreichen.
Das relativ kleine Resort der Raja4Divers wurde im Juni 2011 eröffnet und wird von der Schweizerin Maya Hadorn geleitet. Das Resort besteht aus nur sieben Bungalows und wurde im authentischen Papua-Stil erbaut. Die Raja4Divers haben ganzjährig geöffnet und bieten einen Komfort und Service in familiärer Atmosphäre.

Raja Ampat im Mini-Format
Die Insel Pulau Pef wird aufgrund ihrer großen Vielfalt verschiedener Lebensräume als „Mini-Raja-Ampat“ bezeichnet. Neben einem leicht zugänglichen Hausriff bietet Pef von Kokospalmen gesäumte Sandstrände, einsame Buchten mit türkisfarbenen Lagunen, Kalksteininseln, Mangroven- und Regenwälder, einen versteckten Süßwasser-See, sowie historische Felsmalereien. Die Natur fasziniert mit zahlreichen bunten Orchideen und einer einzigartigen Tierwelt – oft sieht man sogar Delphine vor dem Resort vorbeiziehen.
Sieben traditionelle Wasser-Bungalows im Papua-Stil liegen an einem weißen Sandstrand. Die großzügigen Bungalows wurden aus Naturmaterialien der Region errichtet und sind mit westlicher Toilette, Kalt-/Warmwasser-Dusche, Ventilator und Moskitonetz ausgestattet. Jeder Bungalow hat ein großes Doppelbett (Extrabetten möglich), sowie eine eigene Terrasse mit Sonnenliegen, Sitzgruppe und Hängematte. Seit August 2013 sind die Bungalows zusätzlich mit eigenen Tablet-PCs ausgestattet (WLAN-Internet über Satellit), welche kostenfrei genutzt werden können.

Vollpension ist inklusive und besteht aus drei Mahlzeiten täglich. Es werden hauptsächlich indonesische Gerichte mit viel Fisch, Huhn und Gemüse (kein Schweinefleisch) sowie Snacks, Kuchen & Obst am Nachmittag angeboten. Kaffee/Tee und Trinkwasser stehen ganztägig gratis bereit. Alkoholische Getränke und Softdrinks sind gegen Aufpreis erhältlich. Im Resort werden EUR, USD, IDR, Mastercard und Visa akzeptiert.

Tauchen auf höchstem Niveau
Für UW-Fotografen steht ein professioneller klimatisierter Kameraraum mit Kameratisch, Stauraum für die Fotoausrüstung, Ladestationen (Euro-Steckdosen) und Computer zur Verfügung. Getaucht wird mit 9- und 11-Liter-Alu-Flaschen (DIN oder INT) bis zu drei Mal täglich (Nachttauchgang optional am Hausriff möglich). Die drei Tauchboote des Resorts sind mit je zwei 50 PS-Außenbordern, Erste-Hilfe- und Sauerstoff-Notfallausrüstung, Kompass, GPS, Funk und Trinkwasser/Handtücher ausgestattet. Nitrox bekommt man ohne Aufpreis!
Die UW-Welt von Pef bietet viele seltene, teilweise endemische Arten, wie zum Beispiel den Epauletten-Haie, Wobbegongs und Mantas – welche häufig gesehen werden. An den strömungsreichen Tauchplätzen gibt es zudem große Fischschwärme zu sehen. Aber auch Critters-Fans kommen auf ihre Kosten: Pygmäen-Seepferdchen, Geisterpfeifen-, Mandarinfische,  Krabben, Garnelen und Unmengen an seltenen Nacktschnecken. Mehr als 30 Top-Tauchplätze mit einer enormen Artenvielfalt liegen in unmittelbarer Nähe des Resorts.

Preisbeispiel: Acht Tage mit Übernachtung im Sunset Water Bungalow, Vollpension, 5,5 Tage Nonlimit-Tauchen und Transfers kosten ab 2350 Euro. Die Eintrittsgebühr für den Raja Ampat Marine Park beträgt 500 000 IDR (cirka 32 Euro). Die Gebühr wird 2014 auf 1 000 000 IDR erhöht. Flugpreise (hin und zurück): BRD-Jakarta ab 750, Jakarta-Sorong ab 380 Euro.

Weitere Infos findet ihr auf www.dive-and-dream.de