12_2018_tauchen
Ein Apnoetaucher beim Aufstieg

Ein Apnoetaucher beim Aufstieg © CT Motion

Seminar „Kunst des Atmens“

CT Motion lädt zu einem Seminar ein, bei dem nicht nur Taucher und Tauchinteressierte auf eine Reise zur Entdeckung der eigenen Atemmöglichkeiten und -räume geschickt werden

Am 2. und 3. November findet in Siegburg/Nordrheinwestfalen ein Seminar statt für alle Taucher, Tauchinteressierte und jeden, der mehr über die eigene Atmung herausfinden möchte. Referent ist der Wiener Physiotherapeut Robert Kriz, Inhaber von CT Motion. Das Atemtrainingsprogramm bietet Funktionsverbesserungen für Apnoe- und Gerätetaucher an, die für eine Minimierung des Verbrauches (Atemminutenvolumen), Maximierung der körperlichen Leistungsfähigkeit und Optimierung der Stresstoleranz unter Wasser sorgen sollen. Mit Hilfe der im Kurs gewonnenen Fähigkeiten können die Teilnehmer unter anderem beim Apnoe-Tauchen eine Verbesserung ihrer Leistungsparameter und beim Gerätetauchen eine mögliche Verlängerung der Tauchgänge erreichen.

Das Trainingsprogramm im Einzelnen

  • die optimale Nutzung aller verfügbarer Atemräume
  • die Fähigkeit, das Atemvolumen innerhalb der Atemräume verschieben zu können
  • eine Verbesserung der Beweglichkeit des Brustkorbs
  • den Einsatz der Atmung als Mobilisator des Brustkorbs und der Lungenumgebung
  • die Reduktion des Verbrauches durch Herabsetzung der Muskelspannung im oberen Rücken und Nackenbereich
  • die aufregende und zugleich entspannende Erfahrung, zeitweise nicht atmen zu müssen

Die Kurskosten belaufen sich auf 279 Euro (für 2 Tage Theorie und Praxis inklusive Verpflegung tagsüber). Weitere Infos: www.ctmotion.at/taucher_kunst_atmen.php