Titel der 10/18
Buckelwale vor Tonga.

Buckelwale vor Tonga. © Raphael Studer

Südsee-Zauber

Zwischen Ende Juli bis Ende Oktober ziehen Buckelwal-Familien vor die Küsten Foas in die Südsee, um ihre Jungen großzuziehen. Sie im klaren Wasser des Pazifiks zu beobachten, ist ein einmaliges Erlebnis!

Das 13 Quadratkilometer große Inselchen Foa in der Südsee ist für seine Traumstrände bekannt. Sie zählen zu den schönsten von ganz Tonga. Im Norden, direkt am weißen Pulverstrand, liegt das Sandy Beach Resort. Üppige Bananen-, Papaya- und Mangobäume säumen dieses Südsee-Refugium. Der Geist von Nachhaltigkeit und Fairplay prägen diese Oase. Zwischen Ende Juli bis Ende Oktober sind die zwölf Fale (tongaisch für Bungalow) weit im Voraus ausgebucht. Grund dafür sind die Buckelwal-Familien, die vor den Küsten Foas ihre Jungen großziehen. Foas ist einer von weltweit zwei Orten, wo ein Tête-à-Tête mit den Giganten (sie werden 12 bis 15 Meter lang) möglich ist. Nähere Infos zum sanften Schnorcheln mit Buckelwalen: www.wirodive.de/tonga-sandy-beach.php. Eine Woche inklusive Inlandsflug Real Tonga Airlines ab/bis Tongatapu nach Lifuka und zurück, alle Flughafentransfers, eine Übernachtung bei Ankunft im Doppelzimmer in der Seaview Lodge oder Waterfront Lodge, sechs Übernachtungen im Doppelzimmer im Sandy Beach Resort mit Halbpension und vier Ausfahrten mit Buckelwal-Schwimmen oder -Beobachten (inklusive Schnorchelausrüstung und Lunch an Bord) kostet ab 2190 Euro.

Video: Buckelwale in Tonga beim Apnoe gefilmt