Die Füllstation ist leicht über das Bedienfeld einer Touchscreen-Oberfläche zu benutzen.

Die Füllstation ist leicht über das Bedienfeld einer Touchscreen-Oberfläche zu benutzen.

Tauchflaschen selber füllen

Zum Tauchen braucht es mit Luft gefüllte Tauchflaschen – normalerweise gibt es Füllungen nur in Tauchshops und Tauchschulen während der Öffnungszeiten. Mit dem neuen System der SB DiveAir Füllstation können Taucher nun allerdings bequem selber füllen

Nach einer Online-Schulung können Taucher bargeldlos Guthaben auf Ihr Füllkonto buchen und damit bei jeder installierten SB DiveAir Füllstation ihre Flaschen auffüllen. Es sind nur eine Anmeldung, ein Benutzername und ein Passwort erforderlich. Die Tauchflasche wird wie an einen Lungenautomaten an den Füllschlauch angeschlossen und der gesamte Füllvorgang wird über eine animierte Touchscreen-Oberflache geleitet.

Tauchflaschen-Füllanlage wird ähnlich einer Smartphone-App bedient

Damit gleicht er der Bedienung einer Smartphone-App. Abgerechnet wird nur nach der tatsächlichen Füllmenge – mehr bezahlen als man bekommt, ist damit nicht mehr möglich. Kompressor-Betreiber wie Tauchschulen, -vereine und -basen, sowie Feuerwehr und Wasserrettung können die SB DiveAir Füllstation in die bestehende Station integrieren und damit rund um die Uhr die das Füllen von Tauchflaschen ermöglichen.