Titel der 10/18
Poseidon-Rebreather „MKVI“

Poseidon-Rebreather „MKVI“ © Poseidon

Upgrade für Poseidon-Rebreather

Nun wird er deko- und trimixtauglich: Ein einfacher Batteriewechsel erweitert den Einsatzspielraum des Rebreathers „MKVI“ von Poseidon

Wer stolzer Besitzer des Poseidon-Rebreathers „MKVI“ ist, kann sein Gerät nun auf ganz einfache Weise aufrüsten. Alles, was man dazu braucht, ist ein neues Batteriemodule: Mit dem gelben Batteriemodell „Deco 40“ kann das Gerät für Deko-Tauchgänge bis in Wassertiefen von 40 Metern eingesetzt werden. Taucher die mit Trimix abtauchen möchten kaufen sich das Trimix-Modul „Deco 48“, das auch die entsprechende Software enthält. Die neueste Firmware-Version „48“ beinhaltet darüber hinaus die neueste Sensorkalibrierung sowie Validierungsalgorithmen. Das Batterie-Pack „48M Deco Trimix“ kostet 459 Euro, das Module Deco 40″ 349 Euro.
Poseidon-Rebreather „MKVI“
Der geschlossene Rebreather (eCCR) besitzt zwei Sauerstoffsensoren, ein Bailout-System, zwei Flaschen (jeweils drei Liter Volumen) sowie einen Kalkbehälter, der rund 2,7 Kilo Kalk fasst. Die Standzeit beträgt über drei Stunden. Der Sauerstoffpartialdruck ist einstellbar (0,35 bis 1,4 bar). Tauchfertig wiegt das Gerät rund 15 Kilo, der Preis beträgt 5795 Euro (mit grüner Standard-Batterie für Nullzeit-Tauchgänge bis 40 Meter Tiefe). Weitere Infos: www.poseidon-kiel.com