Iac-Tauchlehrer können ihren Schülern eine Schülerversicherung anbieten

Iac-Tauchlehrer können ihren Schülern eine Schülerversicherung anbieten

Versicherung für Tauchschüler

I.a.c.-Tauchlehrer können ihre Schüler, die einen Anfängerkurs besuchen, für die Kursdauer bei Aqua med versichern

Tauchlehrer, die I.a.c.-Mitglied sind und eine "Aqua med dive card professional"-Versicherung haben, können nun ihren Kunden eine Schülerabsicherung anbieten. Die Absicherung wird von Aqua med getragen und erstreckt sich auf die Dauer des jeweiligen Kurses, maximal jedoch für drei Monate. Die Versicherung kann abgeschlossen werden für I.a.c.-Tauchschuler, die einen Schnuppertauch-, Basic-Diver-, Open-Water-Diver- oder CMAS*-Kurs absolvieren.Gegen Zahlung eines geringen Betrags erhalten die Tauchschüler im Notfall die Beratung der 24 Stunden ärztlich besetzten Notruf-Hotline von Aqua med und die Übernahme von Druckkammerbehandlungen bis zu 15 000 Euro.Weitere Infos: www.diveiac.de