Titel der 10/18
Souvenirs von Hans Hass: Der Wiener Meeresforscher hat als Tauchpionier mit Filmen wie „Abenteuer im Roten Meer“ (1951) Geschichte geschrieben.

Souvenirs von Hans Hass: Der Wiener Meeresforscher hat als Tauchpionier mit Filmen wie „Abenteuer im Roten Meer“ (1951) Geschichte geschrieben.

Versteigerung: Relikte von Hans Hass auf der boot 2016 unter dem Hammer

Am ersten Wochenende der Messe „boot“ in Düsseldorf gibt es eine einzigartige Gelegenheit, Erinnerungsstücke von Hans Hass zu erwerben. Seine persönlichen Reisesouvenirs werden unter der Schirmherrschaft von TAUCHEN zugunsten der Haischutzorganisation Sharkproject versteigert.

Persönliche Reisesouvenirs von Hans Hass werden unter der Schirmherrschaft von TAUCHEN zugunsten der Haischutzorganisation Sharkproject auf der Messe „boot“ in Düsseldorf versteigert. Das alles kommt unter den Hammer: Ein Massai-Speer als Zeichen der Häuptlingswürde für Hans Hass, Wrack-Souvenirs, Dämonenmasken und viele weitere Kuriositäten gibt es zu ersteigern.Meta Raunig-Hass, die Tochter von Lotte und Hans, hat auf Wunsch ihrer Eltern diese persönlichen Erinnerungen an Sharkproject e.V. weitergegeben, mit der Auflage, die Erlöse für den Haischutz zu verwenden. Für all diese Souvenirs gibt es eine Echtheitsurkunde – unterschrieben von der Tochter im Namen ihrer Eltern. Der Erlös fließt zu 100 Prozent in die Kampagnen von Sharkproject. 198 verschiedene Souvenirs sollen versteigert werden, darunter eine Muschel- und Korallensammlung sowieviele signierte Bücher.

Hans Hass Relikte werden auf der boot 2016 versteigert

Am Samstag und Sonntag werden die Stücke auf der Showbühne der ”boot“ versteigert. Mit dabei ist Dr. Meta Raunig-Hass, die Tochter der beiden. An beiden Tagen wird jeweils ein besonderes Stück aus der Sammlung angeboten: Eine Öl-Lampe aus der Elphinstone sowie einen geschnitzten Schiffsrumpf, den Hans Hass in der Südsee gefunden hat. Dazu gibt es je nach Zeit kleine Kostbarkeiten wie Bilder der beiden, signierte Bücher und Privates mit zahlreichen Anekdoten.

Versteigerung I: Samstag, 23. Januar 2016: 14.30 bis 15 Uhr.

Versteigerung II: Sonntag, 24. Januar 2016: 15.30 bis 16 Uhr.

Hans Hass Relikte: Was übrig bleibt, wird im April 2016 in Wien versteigert

Wer verhindert ist, kann auch telefonisch live mitbieten. Die Mindestgebote variieren bei unsignierten Büchern von 10 Euro bis zu 1000 Euro für besondere Relikte wie dem Südesee-Schiffsrumpf. Alles, was nach den beiden Tagen übrig bleibt, kommt im April im Naturhistorischen Museum in Wien unter den Charity-Hammer. Ein Abend, der ganz unter dem Zeichen von Lotte und Hans Hass stehen wird.

Alle weiteren Informationen und genauen Termine unter: www.sharkproject.org

Hans Hass: Eine filmische Biographie