Club Aldiana auf Fuerteventura

Club Aldiana auf Fuerteventura © Divingcenters Werner Lau

Werner Lau eröffnet neue Tauchbasen

Bald gibt es Werner-Lau-Basen nicht nur an tropischen Gewässern, sondern auch in frischeren Meeresgebieten. Die neuen eröffnen auf Fuerteventura und auf Zypern

Am dem 15. Februar 2012 übernimmt Diving Centers Werner Lau die Tauchbasis im Club Aldiana auf Fuerteventura. Fuerteventura bedeutet: Tauchen mit Großfisch, durch Schwärme von Fischen, Barrakudas, Makrelen und Thunfischen. Vorbei an Zackenbarschen, an Engelshaien, Rochen, Sepias und Delphinen, bis hin zu Mantas und Walhaien. Fuerteventuras Unterwasserwelt besticht mit Felsenlandschaften, Seeanemonen und vielem mehr. Im Sommer kann man sogar mit Walen tauchen! Eine angenehme Wassertemparatur von 18 bis 23 Grad Celsius sowie Sichtweiten von bis zu 50 Metern machen Fuerteventura zu einem Ganzjahres-Tauchgebiet. Besonders im Süden der Kanarischen Insel, bei Morro Jable, ist der Fischreichtum einzigartig. Genau hier - nur sechs Kilometer von Morro Jable entfernt - liegt die Clubanlage der Aldiana-Gruppe. Sie ist direkt auf einem Felsplateau oberhalb des kilometerlangen Strands von Jandia angelegt und bietet einen umwerfenden Panoramablick. Gäste, die in anderen Hotels in Morro Jable wohnen holen wir kostenlos zum Tauchen ab. Preisbeispiel: Ein online vorgebuchtes Tauchpaket mit sechs Tauchgängen wird 155 Euro kosten. Zypern folgt im April! Ab dem 1. April 2012 wird Werner Lau auch die Tauchbasis im Club Aldiana Zypern übernehmen. Eine gleichsam mystische wie faszinierende Unterwasserwelt wartet hier darauf, entdeckt zu werden. Für Besucher, die bislang nie die Gelegenheit zum Tauchen hatten, erweist sich Zypern als ein idealer Ort, die einzigartige Welt unter Wasser zum ersten Mal zu erleben. Das Aldiana-Hausriff ist für erste Gehversuche unter Wasser wie geschaffen. Das absolute Highlight aber ist das Wrack der "Zenobia" - ein schwedischer Frachter, der mit 176 Metern eine beindruckende Länge aufweist. Das voll beladene Schiff ist 1980 auf seiner Jungfernfahrt auf dem Weg nach Syrien 1400 Meter vor dem Hafen von Larnaca gesunken. Es ist das größte Wrack des Mittelmeers und gehört zu den Top Ten der betauchbaren Wracks der Welt. Neben dem Tauchen hat Zypern aber noch einiges mehr zu bieten. Kulturell einzigartig ist es zudem ein Eldorado für Biker und Wanderer. Der Club Aldiana in Alaminos bietet ein breites Spektrum an Wellness- und Sportmöglichkeiten. Preisbeispiel: Ein online vorgebuchtes Tauchpaket mit sechs Tauchgängen wird 155 Euro kosten. Weitere Infos: www.wernerlau.com