Die neue TAUCHEN Oktober Ausgabe 2017.
Jetzt auch unter Wasser geschützt: Die Insel Sa Dragonera vor Mallorca.

Jetzt auch unter Wasser geschützt: Die Insel Sa Dragonera vor Mallorca. © Foto: Sascha Tegtmeyer

Insel Sa Dragonera: Naturpark jetzt noch besser geschützt

Die Insel Sa Dragonera im äußersten Südwesten der beliebten Ferieninsel Mallorca ist ein wunderschöner Naturpark und ein Paradies für Taucher. Seit einigen Monaten ist die Unterwasserwelt der Insel noch besser geschützt.

Einige Leute behaupten wirklich, dass die Insel Sa Dragonera aussieht wie ein Drache. Aber dafür braucht man schon etwas Fantasie: Wer lange genug hinschaut, dem gelingt es vielleicht. Den Namen hat das Eiland, auf dem vor langer Zeit die Piraten ihre Schätze versteckten, wohl eher von der Dragonera-Eidechse, die dort zu tausenden Exemplaren lebt – und nur dort. Bereits seit 1995 ist Sa Dragonera ein Naturschutzgebiet. Seit Oktober 2016 nun endlich auch unter Wasser.

Barrakudas sind schon jetzt alltägliche Gäste an den Tauchplätzen. Foto: Sascha Tegtmeyer

Barrakudas sind schon jetzt alltägliche Gäste an den Tauchplätzen. Foto: Sascha Tegtmeyer

Tauchen bei Sa Dragonera im TAUCHEN-Mittelmeer-Special

In der TAUCHEN-Mai-Ausgabe 2017 findet Ihr im großen Mittelmeer-Special einen Artikel über das Tauchen bei Sa Dragonera. Sascha Tegtmeyer ist für TAUCHEN mit der Tauchschule Scuba Activa an der Dracheninsel abgetaucht. Die ganz Geschichte findet Ihr hier: HIER KLICKEN!

Großes Mittelmeer-Special in der TAUCHEN-Mai-Ausgabe!

Großes Mittelmeer-Special in der TAUCHEN-Mai-Ausgabe!

Sa Dragonera wird Rückzugsort für Fische

Das Mittelmeer hat lange und ausgiebig unter dem Menschen und der Überfischung gelitten. Umso erfreulicher ist es, dass im gesamten Mittelmeerraum immer mehr Meeresschutzgebiete entstehen. Auch rund um Mallorca werden immer mehr Schutzgebiete deklariert. Allein um Mallorca herum sind es acht. Eines der jüngsten sind die Gewässer um die Insel Sa Dragonera: