Thailand, Spanien oder Malediven: Tauchurlaub für die ganze Familie

Mit dem Kindern Tauchurlaub in Thailand, Spanien oder auf den Malediven machen? An diesen Spots sind Sie unter und über Wasser bestens aufgehoben. Der Nachwuchs kann bei einfachen Bedingungen einen Tauchkurs machen und auch fortgeschrittene Mitglieder der Familienbande kommen kräftig auf ihre Kosten.

Thailand – Khao Lak & Koh Lanta

Weit weg, aber relativ günstig: Tauchurlaub in Thailand, beispielsweise in Khao Lak mit seinen vielen Sandstränden und tollen Resorts, ist perfekt für die Familie, die Top-Tauchplätze des Landes wie die Similan Islands sind aber nur per Tagesfahrt erreichbar. Weiter im Süden liegt Koh Lanta, hier gibt es tatsächlich noch keinen Massentourismus.  Von hier sind die legendären Riffe Hin Daeng und Hin Muang gut erreichbar. Zum Teil fahren die Tauchbasen die Plätze mit Schnellbooten an und holen ihre Gäste nach Möglichkeit sogar direkt am Strand vor dem Hotel ab. Das spart jede Menge Zeit, die wiederum der Familie zugute kommt.

Resort-Tipps: Khao Lak Palm Hill Resort und Palm Garden Resort, Laguna Beach Club. Beste Reisezeit: November bis Mai

Thailand: Weit weg aber relativ günstig: Khao Lak mit seinen vielen Sandstränden und tollen Resorts ist perfekt für die Familie. Foto: Frank Schneider

Thailand: Weit weg aber relativ günstig – Khao Lak mit seinen vielen Sandstränden und tollen Resorts ist perfekt für die Familie. Foto: Frank Schneider

Kroatien – Familienfreundlich

Von Labin in Istrien bis nach Dalmatien: Kroatien ist ideal für Familien aus Deutschland und Österreich, weil sie mit dem Auto erreichbar ist und es sehr gepflegte, charmante Ferienwohnungen gibt. Ein Apartement-Urlaub schont außerdem die Reisekasse! Ob flach abfallende Kiesbuchten oder schöne Sandstrände, zauberhafte Dörfer oder historische Altstädte – jeder Tag wird anders und abwechslungsreich. Tipp: Unternehmen Sie einen Ausflug zu den Wasserfällen des Nationalparks Krka – hier gibt’s eine Gratis-Abkühlung!

Resort-Tipps: Die Tauchbasen vermitteln Pensionen und Ferienwohnungen. Beste Reisezeit: Mai bis Oktober

Kroatien: Von Labin in Istrien bis nach Dalmatien: Kroatien ist ideal für Familien aus Deutschland und Österreich, weil sie mit dem Auto erreichbar ist und es sehr gepflegte, charmante Ferienwohnungen gibt. Foto: Wolfgang Poelzer

Kroatien – Von Labin in Istrien bis nach Dalmatien: Kroatien ist ideal für Familien aus Deutschland und Österreich, weil es mit dem Auto erreichbar ist und es sehr gepflegte, charmante Ferienwohnungen gibt. Foto: Wolfgang Poelzer

Curaçao – Traumhaft spontan

Türkis-grünes Wasser plätschert in flachen Sandbuchten, die Luft ist tropisch warm und die Häuser sind karibisch bunt. Wie eine Zeichentrick-Kulisse wirkt die Hafenpromenade von Willemstad. Später Nachmittag, bis zum Abend ist noch etwas Zeit. Jetzt spontan tauchen gehen? Geht! Spontane Urlauber die vielen leicht erreichbaren Spots auf eigene Faust erkunden. Rot markierte Steine weisen den Weg zum Revier. Einfach eine Flaschenfüllung holen und mit dem Mietwagen zu den schönsten Plätzen fahren. Besonders empfehlenswert sind der Mushroom Forest und East Point.

Resort-Tipps: All West Apartments, Morena Resort. Beste Reisezeit: Februar bis September

Türkis-grünes Wasser plätschert in flachen Sandbuchten, die Luft ist tropisch warm und die Häuser sind karibisch bunt. Wie eine Zeichentrick-Kulisse wirkt die Hafenpromenade von Willemstad. Foto: Gerald Nowak

Türkis-grünes Wasser plätschert in flachen Sandbuchten, die Luft ist tropisch warm und die Häuser sind karibisch bunt. Wie eine Zeichentrick-Kulisse wirkt die Hafenpromenade von Willemstad. Foto: Gerald Nowak

Italien – Sardinien

Wer den Tauchurlaub entspannt mit der Familie verbringen will, dem sei auf der Westseite das Capo Galera empfohlen. Einen Sandstrand gibt’s zwar nicht, aber ins glasklare Wasser kommt man auch so bequem. Und an knapp 30 spannenden Tauchplätzen kommt der tauchende Teil der Familie so richtig zum Zug. Die zweitgrößte Mittelmeerinsel hat vor allem im Norden eine große Bandbreite an Tauchgebieten: Die Felsküste bei Cala Gonone ist bis hinauf nach Capo Caccia mit etlichen Höhlensystemen gespickt. An der Nordostküste ist das Maddalena-Archipel mit seinen Felsriffen, die mit einem tollen Bestand Roter und Gelber Gorgonien aufwarten. An vielen Küstenabschnitten kann man Zackenbarsche, Conger, Muränen und Oktopusse antreffen. Die Wasserfarbe vor allem im Norden steht der Karibik übrigens in Sachen Leuchtkraft in nichts nach!

Resort-Tipps: Die Apartments in der Villa Capo Galera sind ideal für Familien. Beste Reisezeit: April bis Oktober

Italien: Wer den Tauchurlaub entspannt mit der Familie verbringen will, dem sei auf der Westseite das Capo Galera auf Sardinien empfohlen. Foto: Frank Schneider

Italien: Wer den Tauchurlaub entspannt mit der Familie verbringen will, dem sei auf der Westseite das Capo Galera auf Sardinien empfohlen. Foto: Frank Schneider

Italien – Elba

Eines gleich vorweg: Die Italiener lieben Bambini – Kinder sind einfach überall willkommen. Und Elba ist eine wunderschöne Insel, die groß genug ist, um für Abwechslung zu sorgen, aber auch nicht zu groß, um anonym zu erscheinen. Die Dörfer, egal ob an der 150 Kilometer langen Küste oder in den Bergen, sind ursprünglich, charmant und überall gibt es köstliches Eis und fantastische Restaurants. Tauchgänge sind oftmals von Land aus möglich, so kann der Rest der Familie ganz bequem in den traumhaften Buchten verweilen – ideal, an vielen Stränden gibt es Bars und kleine Restaurants.

Resort-Tipps: Die Campingplätze an der Tauchbasis Omnisub und am Capo di Stella sind empfehlenswert. Beste Reisezeit: April bis Oktober

Italien: Eines gleich vorweg: Die Italiener lieben Bambini – Kinder sind einfach überall willkommen. Und Elba ist eine wunderschöne Insel, die groß genug ist, um für Abwechslung zu sorgen. Foto: Frank Schneider

Italien: Eines gleich vorweg: Die Italiener lieben Bambini – Kinder sind einfach überall willkommen. Und Elba ist eine wunderschöne Insel, die groß genug ist, um für Abwechslung zu sorgen. Foto: Frank Schneider

Malediven – Tropentraum

Flach abfallende Strände und seichte Lagunen garantieren Badespaß für Groß und Klein; zum Tauchen geht’s ans Hausriff und an vorgelagerte Spots. Die Malediven sind echte Urlaubsalleskönner! Auf Familien ausgerichtete Resorts bieten spezielle Zimmer, Kinderbetreuung, haben zum Teil einen eigenen Pool für die Kleinen und bieten in den allermeisten Fällen auch einen Arztservice, falls einmal etwas passieren sollte.

Resort-Tipps: Filitheyo, Kuredu, Landaa Giraavaru, Lux. Beste Reisezeit: Januar bis April

Malediven: Flach abfallende Strände und seichte Lagunen garantieren Badespaß für Groß und Klein. Foto: Norbert Probst

Malediven: Flach abfallende Strände und seichte Lagunen garantieren Badespaß für Groß und Klein. Foto: Norbert Probst

Israel – Delfine hautnah erleben

Familien, die das Dolphin Reef Eilat besuchen, garnieren ihren Urlaub mit einem besonderen Sahnehäubchen: An einem privaten Strand, der flach ins Meer verläuft, grenzt ein getrennter Bereich, in dem man mit Delfinen schnorcheln und tauchen kann. Die Tiere sind jedoch nicht dressiert, sodass die Treffen auf freiwilliger Basis stattfinden. Zudem kann man die Meeressäuger über Stege und Flöße sehr nah beobachten. Tolle Relaxation Pools runden das Angebot des Dolphin Reef ab. Voranmeldung fürs Tauchen mit Delphinen dringend empfohlen!

Resort-Tipps: Dan Eilat Hotel (www.de.danhotels.com), King Solomon Hotel (www.isrotel.com), Leonardo Club Hotel Eilat (www.leonardo-hotels.de). Beste Reisezeit: das ganze Jahr – jedoch im Sommer sehr heiß!

Israel: Familien, die das Dolphin Reef Eilat besuchen, garnieren ihren Urlaub mit einem besonderen Sahnehäubchen: An einem privaten Strand, der flach ins Meer verläuft, grenzt ein getrennter Bereich, in dem man mit Delphinen schnorcheln und tauchen kann. Foto: Michael Vogelsang

Israel: Familien, die das Dolphin Reef Eilat besuchen, garnieren ihren Urlaub mit einem besonderen Sahnehäubchen: An einem privaten Strand, der flach ins Meer verläuft, grenzt ein getrennter Bereich, in dem man mit Delphinen schnorcheln und tauchen kann. Foto: Michael Vogelsang

Ägypten – Rotes Meer

In viereinhalb Stunden am Korallenriff, große All-inclusive-Clubs mit Aquaparks und Kinderprogrammen sowie absolute Top-Tauchplätze – mehr geht nicht, oder? Egal ob Hurghada, die Makadi Bay, El Quseir oder Marsa Alam, Ägypten bietet gerade für tauchende Familien eine optimale Mischung. Hausrifftauchgänge sind ideal, wenn man noch genügend Zeit mit der Familie verbringen möchte.

Resort-Tipps: Akassia Swiss Resort, Iberotel Makadi Beach, Robinson, Siva Grand Beach Hotel. Beste Reisezeit: Frühjahr und Herbst – im Sommer sehr heiß

Ägypten: Egal ob Hurghada, die Makadi Bay, El Quseir oder Marsa Alam, Ägypten bietet gerade für tauchende Familien eine optimale Mischung. Foto: Wolfgang Poelzer

Ägypten: Egal ob Hurghada, die Makadi Bay, El Quseir oder Marsa Alam, Ägypten bietet gerade für tauchende Familien eine optimale Mischung. Foto: Wolfgang Poelzer

Spanien – Fuerteventura

Die zweitgrößte Kanareninsel hat an ihrer Ostküste endlose Sandstrände und zahlreiche Tauchplätze. Familienfreundliche Hotels liegen vermehrt zwischen Corralejo und der Halbinsel Jandia. Wer als Taucher das Strandleben mit den Kindern bevorzugt, ist an der Costa Calma und in Jandia gut aufgehoben. Für reines Tauchen ist Caleta del Fuste mit seinen Felsen die erste Wahl. Hier gibt es Canyons, in denen Sternkorallen wachsen, große Rochen liegen und mit Glück Engelhaie zu sehen sind. Vor der Costa Calma wurde ein Rohrgestell als künstliches Riff angelegt. Ergebnis: Fischsuppe.

Resort-Tipps: Aldiana, Costa Calma Beach Resort, Robinson. Beste Reisezeit: ganzjährig

Fuerteventura, Spanien: Die zweitgrößte Kanareninsel hat an ihrer Ostküste endlose Sandstrände und zahlreiche Tauchplätze. Foto: Frank Schneider

Fuerteventura, Spanien: Die zweitgrößte Kanareninsel hat an ihrer Ostküste endlose Sandstrände und zahlreiche Tauchplätze. Foto: Frank Schneider

Spanien – Mallorca

Dass Mallorca die Lieblingsinsel der Deutschen ist, liegt nicht nur an der kurzen Anreise:  Steilküste und Sandstrände, Ferienorte von schrill bis chic und Abwechslung ohne Ende für Groß und Klein. Auch tauchende Familien sind auf der Baleareninsel goldrichtig: Egal wo man sein Domizil findet – die nächste Tauchbasis ist nicht weit, Kindertauchen wird überall angeboten. Top-Spots  sind die UW-Naturschutzgebiete von Dragonera und Cabrera. Wer um große Resorts lieber einen Bogen macht, ist auf einer Mietfinca gut aufgehoben  und in maximal 30 Minuten am Meer.

Resort-Tipps: Robinson Club, Puravida Resort Blau Porto Petro. Beste Reisezeit: Mai bis September

Dass Mallorca die Lieblingsinsel der Deutschen ist, liegt nicht nur an der kurzen Anreise: Steilküste und Sandstrände, Ferienorte von schrill bis chic und Abwechslung ohne Ende für Groß und Klein.

Spanien: Dass Mallorca die Lieblingsinsel der Deutschen ist, liegt nicht nur an der kurzen Anreise: Steilküste und Sandstrände, Ferienorte von schrill bis chic und Abwechslung ohne Ende für Groß und Klein. Foto: Sascha Tegtmeyer

Buchung – Diese Top – Familienziele erhalten Sie bei folgenden Anbietern: www.orca.de, www.rcf-tauchreisen.de, www.wernerlau.com www.action-sport.de, www.karibiktraumreisen.de, www.tauchreisen-huebner.de, www.tauch-traeume.de, www.euro-divers.com, www.stollis-divebase.de, www.tauchen-weltweit.de, www.nautilus-tauchreisen.de, www.omneia.de, www.delphin-tours.de, www.diving.de, www.eti.de, www.sunandfun.com, www.volkert-touristik.de,  www.taucher-reisen.de,  www.lorenc.at, www.tauch-sport-vienna.com, www.quality-divers.com, www.karibiktraumreisen.de, www.sub-aqua.de, www.qualitydivers.com, www.omnisub.com, www.dolphinreef.co.il, www.aldiana.de, www.aquaactive.de, www.robinson.com, www.mallorca-4you.de, www.pdia-divingcenter.de, www.mallorcadiving.de