11_2017_tauchen
Was eignet sich besser zum Eistauchen: das Weiße Meer oder der Weißensee?

Was eignet sich besser zum Eistauchen: das Weiße Meer oder der Weißensee? © G. Nowak

Weißes Meer versus Weissensee

Eistauchen fasziniert! Wir haben zwei kühle Schönheiten miteinander verglichen. In unserem Traumspot-Duell treten an: das Weiße Meer in Russland mit seiner wilden, ursprünglichen Natur gegen den hübschen und vielseitigen Weißensee in Österreich.

Eistauchen – eine Faszination der Extreme. Um sich überhaupt in das Abenteuer „Eistauchen“ zu stürzen, gehört größte Überwindung beim Eintauchen ins eisige Wasser. Doch warum und wer tut sich so etwas freiwillig an? Meist ist es der Adrenalinkick, der Menschen dazu verleitet, die extremen Seiten von Sportarten auszuprobieren. Aber muss es eigentlich immer außergewöhnlich extrem sein oder geht es auch anders. Wir haben zwei Gewässer gegenüber gestellt: „extrem“ erleben, gegen „extrem“ genießen. Das Weiße Meer in Russland im Vergleich zum Weissensee in Kärnten. In unserem Online-Special geben wir zusätzliche Tipps zu beiden Destinationen, den ausführlichen Artikel finden Sie in der Dezember-Ausgabe der TAUCHEN.

 

Tauchbasis-Vergleich

Weissensee:

Es gibt zwei Tauchbasen, die dort regelmäßig Eistauchen anbieten. Die Basis der „Yachtdiver“ im Westen des Sees bietet verteilt über die „eissicheren“ Monate regelmäßig Termine auch für größere Gruppen. Die Basis liegt in Techendorf im Westen des Sees. Hier sind die Wege zu den Eislöchern kurz, die Sichtbedingungen unter Wasser hervorragend und die Tiefe des Sees mit fünf bis sieben Metern perfekt. Die zweite Basis für Eistaucher liegt am Ostufer des Sees. Die Basis von „Dive World“ liegt am Strandbad Stockenboi.

  • Yachtdiver (ganzjährig), office@yachtdiver.at, www.yachtdiver.at, Tel: +49 664 4604080 (Eine professionelle Basis mit sehr viel Eistaucherfahrung)
  • Dive-World (ganzjährig), office@dive-world.at, www.dive-world.at, Tel: +49 4761 23770
  • Easy-Dive Weissensee (nur in den Sommermonaten)

 

Arctic Circle Dive Center Russland MŠrz 2012Weißes Meer:

Die Tauchbasis des Arctic Circle Dive Center liegt gut zwei Fahrstunden östlich der großen Hauptstraße von St. Petersburg nach Murmansk. Über einen Waldweg führt der Weg bis zu einer Flussmündung, wo die komfortablen Hütten am Rande eines Fischerdorfes stehen. Das Tauchcenter, das Gemeinschaftshaus und das Banya (russische Sauna) liegen auf einer Seite der Flussmündung, die komfortableren Hütten auf dem gegenüberliegenden Flussufer. Über den Fluss benötigt man zirka 3-5 Minuten, um zum Gemeinschaftshaus zu gelangen. Täglich fährt man dick eingepackt von der Basis per Motorschlitten hinaus auf die Eisfläche des Weißen Meeres. Je nach Tauchplatz benötigt man zirka 30 bis 90 Minuten. Dort stehen beheizte, fahrbare Hütten direkt an den vorbereiteten Eislöchern. Die Basis ist äußerst professionell und perfekt fürs Eistauchen ausgerüstet. Kaum eine internationale Basis, die so perfekt funktioniert.

  • The Arctic Circle (ganzjährig), sever@dive.ru, www.ice-diving.ru, Tel: +7 495 9257799

 

Gesundheit

Weissensee:

Im Ort sind diverse Ärzte, Apotheken und ein notärztlicher Bereitschaftsdienst. In Spittal an der Drau gibt es ein Krankenhaus. Nächstgelegene Dekokammer: 8403 Lebring, Österreich

Weißes Meer:

Das Arctic Circle Dive Center liegt weitab in den Wäldern des Polarkreises. Dekotauchgänge sollte man tunlichst vermeiden. Persönliche Medikamente unbedingt in ausreichender Menge im Handgepäck mitnehmen. Erste Hilfe kann von einem erfahrenen, ehemaligen Militärarzt gegeben werden. Sauerstoff und ein Defibrillator vorhanden. Die nächste Dekokammer ist in Murmansk.

 

Hotel/Unterkunft

Hotel Moser am Weissensee (G. Nowak).

Hotel Moser am Weissensee (G. Nowak).

Weissensee:

Hotel Moser, Karo@yachtdiver.at, www.hotel-moser.at, Tel. +43 4713 22310

Bio-Vitalhotel Weissenseerhof, rezeption@weissenseerhof.at, Tel: +49 4713 2219

Weitere Hotels unter: www.weissensee.com

Rund um den See gibt es vom luxuriösen Hotel bis zur einfachen, familiären Pension. Die Sterne-Hotels haben meist Sauna, Pool und Wellnessabteilung.

Die Holzhäuser des Arctic Circle Dive Center (G. Nowak).

Die Holzhäuser des Arctic Circle Dive Center (G. Nowak).

Weißes Meer:

Die Unterkunft des Arctic Circle Dive Center ist rund um die Basis verteilte Holzhütten, die in verschiedenen Kategorien von einfach (mit Gemeinschaftsbäder) bis komfortabel (mit eigenem Bad). Teilweise befinden sich die Hütten auf der anderen Flussseite und man muss zum Aufenthaltsraum/Speiseraum übers Eis laufen. Zum Hüttendorf gehört auch ein russisches Banya, was so viel wie eine Dampfsauna ist. Es ist täglich beheizt. Zur Unterkunft gehört Vollpension mit Kaffee, Tee, Saft und Wasser. Die russische Küche ist deftig, aber sehr lecker. Nachmittags gibt es täglich frischen Kuchen.

 

Preis/Leistung

Weissensee:

Der See ist Preis/Leistungssieger im Vergleich. Für den Preis einer Person am Weißen Meer, kann am Weissensee eine dreiköpfige Familie Urlaub machen. Was Familienfreundlichkeit, alternative Angebote und Freizeitaktivitäten betrifft, ist ebenfalls der Kärntner See im Vorteil. Der Erholungswert kaum zu übertreffen und damit der perfekte Platz für den Familienurlaub.

Weißes Meer:

Das Abenteuer und Erlebnis ist dafür am Weißen Meer unschlagbar. Die Weite und Unberührtheit der Region ist einzigartig. Die Freundlichkeit der Russen beeindruckend und die Unterwasserwelt an Schönheit kaum zu übertreffen. Der Abenteurer wird sich hier wohl fühlen und ein einmaliges Erlebnis mit nach Hause nehmen.

Hier noch zwei Videos über das Eistauchen im Weißenmeer und Weissensee:

Weissensee

Weißes Meer

Infos zusammengestellt von Gerald Nowak.