Titel der 10/18
Apnoetauchen

Apnoetauchen © E. Schulz

Apnoetauchen: Übungen für Taucher

Apnoe-Übungen machen Spaß und verbessern das Körpergefühl im Wasser. Das wirkt sich positiv auf die Handlungsfähigkeit beim Gerätetauchen aus

Es hat schon seinen Grund, warum in einer guten Tauchausbildung auch Apnoe-Einheiten unterrichtet werden. Dabei werden das Luftanhaltevermögen, aber auch Bewegungsabläufe und Orientierungsfähigkeit geübt, was wiederum einen positiven Effekt auf das Selbstvertrauen und die Handlungsfähigkeit bei Gerätetauchgängen hat. Man kann diese Übungen ganz einfach in einem Schwimmbad mit geringen Mitteln wiederholen, wenn man bestimmte Sicherheitsregeln beachtet: Niemals allein trainieren! Es besteht die Gefahr eines Schwimmbad-Blackouts (entsteht durch Sauerstoffmangel im Blut). Deswegen auch vor dem Abtauchen nicht hyperventilieren!