Titel der 10/18
M. Voß

M. Voß © Hydromeduse

Hydromeduse

Ich habe diese Qualle direkt nach dem Tauchgang in der Geltinger Bucht in einem Marmeladenglas gefangen. Der "Kopf" war etwa fünf Millimeter breit und die Tentakeln etwa zehn Millimeter lang. Wie heißt diese Qualle?

Matthias Voß

Bei der Qualle handelt es sich um eine Hydromeduse, genauer die Art Sarsia tubulosa. Die Qualle bevorzugt kühlere Meeresgebiete wie die Nordsee und den Nordatlantik. Da sie auch mit geringen Salzgehalten zurechtkommt, wird sie auch immer wieder in der Ostsee gefunden. Sie lebt räuberisch und fängt vor allem kleine Krebse. Bei der Jagd ist sie recht flink und eine gute Schwimmerin.