11_2017_tauchen
DiveMate USB 2.0 kommt mit verbesserter Optik und Übersichtlichkeit

DiveMate USB 2.0 kommt mit verbesserter Optik und Übersichtlichkeit

„DiveMate USB 2.0“ ab heute erhältlich

Das umfangreiche Logbuch-Programm „DiveMate USB“ erscheint heute in der zweiten Version. Die vielseitige App geht mit zahlreichen neuen Features an den Start

Viele wichtige Neuerungen
Die wichtigsten Neuerung sind die neue Funktion „Tauchplatz-Verwaltung“ und eine überarbeitete Buddy-Verwaltung. Auch das Design wurde für die neue Version überarbeitet und ist jetzt klarer und kompakter. Die App lässt sich nun auch mittels Gesten steuern, sodass sich Scrollen durch Listen, Tauchgänge, Profile und Tauchplätze wie das Blättern in einem Buch anfühlt. Zudem gibt es einen neuen Vollbild-Modus, einen neuen Nitrox MOD Rechner sowie die Wettervorhersage für Tauchplätze.  

Schon die erste Version des digitalen Logbuchs hatte es in sich: neben der Eingabe von persönlichen Daten und Bildern lassen sich die Daten direkt per USB aus dem Tauchcomputer auf das Smartphone oder Tablet überspielen. DiveMate bietet eine Multi-Diver-Funktion zur Verwendung durch mehrere Taucher und eine Offline – Funktion.

Einziger Haken: die App ist nach wie vor nicht für Apple Nutzer geeignet, weil die USB Hardware nicht kompatibel ist.  

Das Programm ist kostenlos. Der Funktionsumfang kann durch drei kostenpflichtige Updates erweitert werden.

Weitere Infos:
www.confitek.de