Die aktuelle Tauchen Magazin 08 2017.
Müll im Meer tötet jedes Jahr lautlos und völlig unnötig unzählige Meerestiere

Müll im Meer tötet jedes Jahr lautlos und völlig unnötig unzählige Meerestiere

Taucher-Atkion gegen den Müll im Meer

Kaum zu fassen: Mehr als sechs Millionen Tonnen Müll landen jedes Jahr im Meer. Project AWARE

ruft wieder weltweit Taucher zu Sammel- und Spendenaktionen auf

Selbst in den entlegensten Gebieten der Welt flattern Plastiktüten am Strand und schwimmen Kunststoffbehälter im Wasser der Abfall bleibt für Generationen erhalten. Project AWARE startet wieder eine Kampagne gegen den Müll in den Meeren. Müllkippe Meer täglich kämpfen Taucher weltweit gegen die Auswüchse der Wegwerfgesellschaft. Dieser Abfall tötet Tiere, zerstört Lebensräume und bedroht unsere Gesundheit und Wirtschaft. Darunter befindet sich alles, von Essensverpackungen und Getränkeflaschen bis zu Autobatterien, Fischernetzen und Industrieabfällen. Taucher und Veranstaltungsorganisatoren können ein Aware-Toolkit nutzen und online die Daten über den Müll erfassen, um aktiv mitzuhelfen. Ein weiteres Problem: Tausende Meerestiere sterben jedes Jahr durch Fressen von Müll oder das Verfangen in Netzen sterben. „Müll im Meer tötet jedes Jahr lautlos und völlig unnötig unzählige Meerestiere. Taucher aber nutzen ihre einzigartigen Fähigkeiten, um zurückzuschlagen und sammeln die benötigten Daten zum Müll, um das wahre Ausmass des Müllproblems im Meer zu zeigen und um Lösungen zu entwickeln“, sagt Alex Earl, Executive Director der Project AWARE Foundation. Weitere Infos unter: www.projectaware.org